Einsatzstab in Arico

Die Löschteams arbeiten an der Konsolidierung des Umfangs des Waldbrandes in Arico, der sich im Vergleich zum Samstagmorgen nicht verändert hat und bei etwa 27 Kilometern liegt …

Nach Information der kanarischen Regierung vom Samstagabend beträgt die geschätzte Fläche immer noch etwa 3.300 Hektar, wobei sie nicht vollkommen betroffen ist.

Der Wind hätte im Laufe des Nachmittags an Intensität abgenommen und sei viel schwächer als erwartet gewesen, was den Einsatz erleichtert habe.

Danach haben sich im Laufe des heutigen Tages die Arbeiten auf den Barranco de Tamadaya konzentriet, im westlichen Bereich bis zum Barranco del Río und auf den Rest der linken Flanke sowie im östlichen Bereich des Gipfels in der Nähe des Teide-Nationalparks.

Während der Nacht wird ein Anstieg der relativen Luftfeuchte und eine Änderung des Windregimes erwartet, das sich in Richtung des Bereichs des Barrancos de Tamadaya drehen wird, sodass die Gegend auf mögliche Reaktivierungen überwacht wird.

Bei den Löscharbeiten waren am heutigen Samstag 200 Personen am Boden sowie fünf Hubschrauber und drei Wasserflugzeuge im Einsatz.

Während der Nacht werden in dem Gebiet hundert Personen zur Weiterführung der Löscharbeiten verbleiben. Die Einheit der UME aus Gran Canaria soll am Sonntagmorgen abgezogen und das Kontingent aus Teneriffa beibehalten werden.

2021 05 22 Waldbrand Arico Teneriffa

Waldbrandgebiet bei Arico | Bild-Quelle: Gobierno de Canarias


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv