Windalarm 14.05.2021

Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der kanarischen Regierung erklärte am heutigen Freitag ab 14.00 Uhr Wind-Alarm für die Inseln La Gomera, Gran Canaria und Lanzarote …

Diese Entscheidung wurde in Anwendung des spezifischen Notfallplans der Kanarischen Inseln aufgrund des Risikos von ungünstigen meteorologischen Phänomenen (PEFMA) getroffen.

Auf La Gomera soll der Nordostwind 30 bis 50 km/h erreichen, wobei örtlich 50 bis 60 km/h möglich sind und auch Böen von 70 bis 100 km/h im größten Teil der Insel auftreten können. Ausgenommen sind die Küsten und die mittleren Lagen der Gemeinden Agulo und Hermigua.

Auf Gran Canaria wird Nordwind von 40 bis 60 km/h mit Böen von 70 bis 100 km/h in La Aldea, Tejeda, Ingenio, Agüimes, Santa Lucía de Tirajana und in hohen Lagen von Mogán, San Bartolomé de Tirajana, Vega de San Mateo y Valsequillo erwartet.

Auf Lanzarote kommt der Wind aus nördlicher Richtung mit einer mittleren Geschwindigkeit zwischen 30 und 60 km/h und wahrscheinlichen Böen von 70 bis 100 km/h.

Die Bevölkerung wird dringend aufgerufen, die Selbstschutzhinweise der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle zu befolgen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv