Blaue Flagge Kanarische Inseln

Die Autonome Gemeinschaft hat in diesem Jahr 59 Auszeichnungen mit der Blauen Flagge für Strände und fünf Auszeichnungen für Yachthäfen erhalten …

Die Blaue Fahne ist ein jährliches Auszeichnungs- und Zertifizierungssystem für Umweltqualität, das von der FEE (Foundation for Environmental Education) entwickelt wurde. In Spanien wird diese Initiative von der ADEAC (Asociación de Educación Ambiental y del Consumidor) koordiniert.

Es werden diejenigen Strände und Yachthäfen ausgezeichnet, die die Kriterien für eine hervorragende Qualität des Badegewässers erfüllen, die Umweltvorschriften einhalten und über eine angemessene Gesundheits- und Sicherheitsinfrastruktur verfügen, um die Gesundheit und Sicherheit ihrer Nutzer zu gewährleisten.

Im Jahr 2021 erhielten auf den Kanarischen Inseln 59 Strände eine Blaue Flagge.

Gran Canaria: 15 Flaggen

  • Agaete: Las Nieves.
  • Agüimes: Arinaga.
  • Arucas: El Puertillo, Los Charcones.
  • Gáldar: Sardina.
  • Ingenio: El Burrero.
  • Las Palmas de Gran Canaria: Las Canteras.
  • San Bartolomé de Tirajana: El Inglés, Maspalomas, Meloneras, San Agustín.
  • Telde: Hoya del Pozo, La Garita, Melenara, Salinetas.

Lanzarote: 7 Flaggen

  • Arrecife: El Reducto.
  • Teguise: Las Cucharas.
  • Tías: Grande (Blanca), Matagorda, Pila de la Barrilla, Pocillos.
  • Yaiza: Blanca.

Fuerteventura: 10 Flaggen

  • La Oliva: Corralejo Viejo, Grandes Playas, La Concha.
  • Pájara: Butihondo, Costa Calma, El Matorral, Morro Jable.
  • Puerto del Rosario; Blanca, Los Pozos, Puerto Lajas.

Teneriffa: 16 Flaggen

  • Adeje: El Duque, La Enramada*, Torviscas, Troya I y II.
  • Arona: El Camisón, Las Vistas.
  • Garachico: El Muelle, Piscinas Naturales de El Caletón.
  • Guía de Isora: Playa de la Jaquita.
  • Icod de los Vinos: San Marcos.*
  • Los Realejos: Socorro.
  • Puerto de la Cruz: Jardín, San Telmo.
  • San Cristóbal de La Laguna: Piscinas Naturales de Bajamar, Piscina Natural del Arenisco.
  • Tacoronte: La Arena (Mesa del Mar).

La Palma: 6 Flaggen

  • Breña Alta: Bajamar.
  • Breña Baja: Los Cancajos.
  • Los Llanos de Aridane: Charco Verde, Puerto Naos.
  • Santa Cruz de la Palma: Santa Cruz de la Palma*
  • Tazacorte: El Puerto de Tazacorte.

La Gomera: 3 Flaggen

  • Alajeró: Santiago.
  • San Sebastián de la Gomera: La Cueva, San Sebastián de la Gomera.

El Hierro: 2 Flaggen

  • Pinar del Hierro: La Restinga.
  • Valverde: Timijaraque*

Fünf Häfen wurden auf den Kanarischen Inseln mit der Blauen Flagge ausgezeichnet.

Gran Canaria: 2 Flaggen

  • P. D. von Mogán
  • P. D. Pasito Blanco (San Bartolomé de Tirajana)

Lanzarote: 1 Flagge

  • Marina Puerto Calero (Yaiza)

Teneriffa: 2 Flaggen

  • P.D. Los Gigantes (Santiago del Teide)
  • R.C.N. de Tenerife (Santa Cruz de Tenerife)

Die Kriterien, die ein Yachthafen mit der Blauen Flagge erfüllen muss, sind in drei große Blöcke unterteilt:

  1. Information und Umwelterziehung.
    In Yachthäfen mit Blauer Flagge müssen Tafeln mit Informationen über den Yachthafen, über die Küstenökosysteme oder, falls vorhanden, über geschützte Meeresgebiete aufgestellt sein, zusammen mit einem Verhaltenskodex für das Segeln in der Nähe dieser Gebiete.
    Der Yachthafen muss mindestens drei Umweltbildungsaktivitäten pro Jahr organisieren.
  2. Umgebungsmanagement
    Der Yachthafen muss über eine Umweltpolitik und einen Umweltaktionsplan verfügen.Er muss sauber sein und über ein angemessenes Abfallmanagement verfügen, einschließlich der getrennten Sammlung von Verpackungen, Papier, Glas usw. sowie von gefährlichen Abfällen und Abwässern von Booten.
    Der Hafen muss über öffentliche Toiletten verfügen.
  3. Sicherheit und Dienstleistungen
    Im Yachthafen müssen Erste-Hilfe-, Rettungs- und Feuerlöschgeräte vorhanden sein.
    Die allgemeinen Einrichtungen des Yachthafens müssen für Menschen mit Behinderungen zugänglich sein.

Blaue Wanderwege: 3 Wege

Die Blauen Wege sind Routen und Landschaftselemente, die Strände oder Häfen mit der Blauen Flagge verbinden und einen positiven Beitrag zur nachhaltigen Nutzung der Küstenlinie leisten. Für die ausgezeichneten Gemeinden ist es eine Anerkennung für ihre Arbeit bei der Verbesserung und Wiederherstellung ihres natürlichen und ethnologischen Küstenerbes.

Diese Auszeichnung wurde vergeben an:

  • Bahía de El Confital – playa de Las Canteras, Las Palmas de Gran Canaria.
  • Sendero litoral de La Punta del Hidalgo in San Cristobal de La Laguna.*
  • Sendero del Time, Villa und Puerto de Tazacorte.

Thematische Auszeichnungen: 2 Auszeichnungen

Thematische Auszeichnung für integrative Strände wurden an die Gemeinde Arona auf Teneriffa und für Umwelterziehung an die Gemeinde Arucas auf Gran Canaria vergeben.

[Die mit * gekennzeichneten Flaggen sind neu.]


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv