Tages-Ticker am 08.05.2021

 +++ Teneriffa +++

Am gestrigen Freitag veröffentlichte die Mutter der mit ihrem Vater seit über einer Woche verschwundenen Mädchen Olivia und Anna eine Erklärung in den Sozialen Medien. Sie fordert darin Tomás Gimeno nochmals auf, mit den Kindern zurückzukehren, auch wenn ihn eine Strafe wegen Kindesentführung erwarten würde. Darüber hinaus bittet das Umfeld der Familie weiterhin um die Verbreitung der Bilder von Anna und Olivia, um irgendeinen Anhaltspunkt für ihren Verbleib zu finden.

 +++ Kanarische Inseln +++

Im Amtsblatt der Kanarischen Inseln (BOC) wurde am gestrigen Freitag das Gesetz vom 29. April 2021 veröffentlicht, das es der Generaldirektion für öffentliche Gesundheit des Kanarischen Gesundheitsdienstes ermöglicht, ab dem heutigen Samstag, den 8. Mai, Geldstrafen von bis zu 600.000 Euro für Verstöße gegen die Präventionsmaßnahmen gegen Covid-19 zu verhängen. Damit ist es 24 Stunden vor Ablauf des spanischen Alarmzustands in Kraft getreten. Das Gesetz ermächtigt die Gemeinderäte, geringfügige Verstöße mit Bußgeldern von 100 bis 3.000 Euro zu ahnden, und das Gesundheitsamt, bei schweren Verstößen Strafen von 3.001 bis 60.000 Euro zu verhängen. 60.001 bis 600.000 Euro Strafe kann es für diejenigen geben, die für sehr schwere Straftaten verantwortlich sind. Das gilt auch für diejenigen, die eine schwere Straftat innerhalb eines Jahres wiederholen.

 +++ Teneriffa +++

Eine 55-jährige Frau stürzte am Samstagmittag bei der Wanderung von La Cruz del Carmen nach Batán in der Gemeinde La Laguna und verletzte sich. Von Feuerwehrleuten wurde sie zu einer Stelle gebracht, wo sie von einem Rettungswagen aufgenommen werden konnte. Nach der Erstversorgung wurde die Betroffene ins Hospital Universitario de Canarias überführt.

 +++ Teneriffa +++ Gran Canaria +++

2021 05 08 Teneriffa Gran Canaria

Ein Blick am späten Samstagnachmittag vom Südosten Teneriffas auf die Insel Gran Canaria. | Bild: Teneriffa-heute.net

 +++ Teneriffa +++

Seit Beginn der Deeskalation hat die Stadtverwaltung von Santa Cruz de Tenerife Maßnahmen ergriffen, um die Belegung der Strände zu kontrollieren. Damit sollen größere Menschenansammlungen verhindert und die Strände geschlossen werden, wenn die festgelegte Kapazität von 75 Prozent erreicht ist. Das städtische Koordinationszentrum meldete am heutigen Samstag die Schließung des Zugangs zu den Stränden Las Gaviotas, Roque de Las Bodegas, Almáciga und Benijo aufgrund der hohen Belegung mit Fahrzeugen und Personen.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv