Tages-Ticker am 29.04.2021

 +++ Teneriffa +++

In der vergangenen Nacht trafen die Leichen aus dem Boot ein, das am Montag südlich von El Hierro entdeckt worden war. Statt der bisher vermuteten 17 Toten handelt es sich nach der heutigen Information des kanarischen Rettungsdienstes um 24 Personen.

 +++ Gran Canaria +++ Teneriffa +++

Am Donnerstagmorgen wurde südlich von Gran Canaria ein Boot mit 26 Migranten aus der Subsahara von der Seenotrettung abgefangen. Die Menschen wurden zum Hafen von Arguineguín gebracht. Etwa 13 Meilen südlich von Teneriffa wurde ein weiteres Boot aus der Subsahara mit 20 Personen abgefangen, die zum Hafen von Los Cristianos überführt wurden.

 +++ Fuerteventura +++

Ein Wanderer verletzte sich am heutigen Donnerstag gegen 15.00 Uhr im Gebiet Punta de la Jaqueta in der Gemeinde Antigua. Ein Rettungshubschrauber lokalisierte den Mann, nahm ihn auf und brachte ihn nach seiner Ruhigstellung in das Hospital General de Fuerteventura. Emergencias Fuerteventura, Policía Local und Guardia Civil arbeiteten bei der Suche nach dem Verletzten zusammen.

 +++ Teneriffa +++

Ein Gleitschirmflieger stürzte am Donnerstagabend gegen 19.30 Uhr am Montaña de Guaza in der Gemeinde Arona ab und verletzte sich. Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes wurde der 29-Jährige von einem Rettungshubschrauber lokalisiert und aufgenommen. Der Verletzte wurde zum Hubschrauberlandeplatz von La Guancha geflogen und dem medizinischen Rettungspersonal übergeben. Nach der Erstversorgung brachte ihn ein Rettungswagen ins Hospital del Norte.

 



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv