Gelbschnabel-Sturmtaucher

Die Inselregierung Teneriffas und Red Eléctrica de España haben eine Kooperationsvereinbarung zum Schutz von Sturmtauchern und anderen nachtaktiven Vögeln auf der Insel Teneriffa durch die Installation von leuchtenden Vogelschutzvorrichtungen an Übertragungsleitungen unterzeichnet …

Zum Schutz von Sturmtauchern und anderen nachtaktiven Vögeln wurden nach einer Information der Inselregierung Teneriffas lumineszierende Vogelschutzvorrichtungen an den Übertragungsleitungen installiert. Bei dieser innovativen Lösung werden zwei Neoprenstreifen verwendet, die mit lumineszierender Farbe überzogen und mit reflektierendem Material aus Saprem ausgestattet sind.

Zwei Jahre lang wird ein Monitoring der Unfallrate von Vögeln durchgeführt, das durch Beobachtungen des Verhaltens der Tiere, der Nester und des Zustands der Vogelschutzgitter erweitert wird.

Red Eléctrica, das verschiedene elektrische Anlagen des Übertragungsnetzes auf Teneriffa besitzt, engagiert sich für dieses Projekt, das eine Investition von 40.000 Euro darstellt und seinem Engagement für die Erhaltung und den Schutz der Artenvielfalt und insbesondere der Vögel entspricht.

Der Gelbschnabel-Sturmtaucher (Calonectris diomedea) wurde ab Januar 2021 ebenfalls in die Liste der Fokusarten aufgenommen, die empfindlicher auf das Vorhandensein von Hochspannungsleitungen reagieren, und zwar in Übereinstimmung mit den Kriterien, die von Red Eléctrica auf der Grundlage des Projekts „Aves y Líneas Eléctricas. Cartografía de Corredores de Vuelo“ festgelegt wurden.

Die Vereinbarung sieht vor, die Auswirkungen der Signalisierung mit Vogelschutzmaßnahmen auf die Population von Gelbschnabel-Sturmtaucher und anderen Arten mit nächtlichen Fluggewohnheiten in der Umgebung der 66-kV-Stromleitungen von Candelaria - Geneto und Icod de los Vinos - Cuesta de la Villa/Los Realejos zu überwachen.

Auf diese Weise soll die Wirkung dieses neuen Typs von doppellumineszierendem Klebeband als Vogelschutz auf diese Vögel bewertet werden. Dazu werden verschiedene Maßnahmen durchgeführt, wie die Überwachung des Nistens, der Unfallrate und des physikalischen Zustands der Vorrichtung sowie die Charakterisierung des Flugverhaltens.

Die Überwachung der Sturmtaucher-Population wird nach der Methodik von Red Eléctrica und über einen Zeitraum von zwei vollständigen Jahreszyklen (einschließlich der vier Jahreszeiten: Herbst, Winter, Frühling und Sommer) durchgeführt. Sobald dieser Zeitraum abgelaufen ist, wird die Zweckmäßigkeit einer Verlängerung des Zeitraums analysiert.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv