Wetterwarnung 29.04.2021

Auf den westlichen Inseln der Kanaren, mit Ausnahme der Insel El Hierro, gibt es am Donnerstag Wetterwarnungen der Stufe gelb wegen örtlich starker Regenfälle, die in der zweiten Tageshälfte erwartet werden …

Auf den gebirgigen Inseln wird es überwiegend bewölkten Himmel mit schwachen Niederschlägen geben, die ab Mittag im Landesinneren der Inseln sowie an den Osthängen häufiger und intensiver sein können. Es ist nicht auszuschließen, dass örtlich starke Schauer von Gewittern begleitet werden. Das wird vor allem für La Palma und Teneriffa zutreffen.

Auf Lanzarote und Fuerteventura wird es in den Mittagsstunden wechselnd bis stark bewölkt sein, wobei es nur eine geringe Wahrscheinlichkeit für Schauer gibt.

Die Temperaturen werden sich allgemein kaum ändern, sollen aber in den mittleren Lagen und in den Gipfeln leicht zurückgehen. Auf dem Teide ist leichter Schneefall nicht auszuschließen. In Las Palmas de Gran Canaria werden Temperaturen von 18 bis 23°C erwartet, in Santa Cruz de Tenerife von 18 bis 24°C.

Allgemein soll auf den Kanarischen Inseln wieder wechselnder Wind mit einigen Böen herrschen, der zum Abend im äußersten Nordwesten zunimmt und auf Nordwest dreht. In den zentralen Gipfellagen Teneriffas wird es Wind aus südwestlicher Richtung geben.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv