Polizei gegen illegale Fiesta

 

Gran Canaria | Am heutigen Sonntag wurde am Strand von Guguy, auch bekannt als Güigüí, eine illegale Fiesta aufgelöst, an der vor allem italienische und französische Erasmus-Studenten teilgenommen haben sollen …

An dem vom Land her schwer zugängliche Strand in der Gemeinde La Aldea de San Nicolás sollen nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC von der Guardia Civil und der kanarische Polizei zahlreiche Personen identifiziert und 79 Anzeigen ausgestellt worden sein.

Dabei soll es vor allem um Verstöße gegen die Vorschriften zur Eindämmung des Covid-19 gegangen sein, so das Ausgangsverbot in der Nacht und das Nichttragen von Masken.

Einige dieser Personen sollen auch wegen illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln, in diesem Fall halluzinogenen Pilzen, angezeigt worden sein.

Der Zeitpunkt der illegalen Fiesta soll mit einer Veranstaltung zusammengefallen sein, die auch als Halbmond bezeichnet wird. Bei ihr versammeln sich junge Leute in der Nacht, um alle Arten von illegalen Substanzen zu konsumieren.

Laut einer Information der kanarischen Polizei war auch ein Hubschrauber im Einsatz.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv