Helimer 202

 

Fuerteventura | Ein Hubschrauber der Seenotrettung nahm in der Nacht zwei Insassen eines Segelbootes auf, das bei rauem Seegang vor der Küste der Insel Lobos nördlich von Fuerteventura auf Grund gelaufen war …

Die Frau und der Mann, die unter Schock standen, waren bereits unterkühlt und wurden in das Hospital Universitario Doctor Negrín in Las Palmas de Gran Canaria überführt. Sie befanden sich zu diesem Zeitpunkt in einem kritischen Zustand.

Gegen Mitternacht war ein entsprechender Notruf beim kanarischen Rettungsdienst eingegangen. Daraufhin wurden nach Information der Seenotrettung zwei Fischerboote, die sich in der Nähe befanden – Nuevo Santo Domingo und Timarca –, sowie die Salvamar Al Nair und ES11 zu dem Segelboot geschickt. Starker Wellengang behinderte aber die Rettungsmaßnahmen.

Zwischenzeitlich konnten die beiden Besatzungsmitglieder des Segelboots Azohia III/2 die Küste von Lobos erreichen. Gegen 2.15 Uhr wurden sie und ihr Hund vom Rettungshubschrauber Helimer 202 aufgenommen und ins Krankenhaus evakuiert.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv