Yaiza Castilla Kanaren

 

Turismo de Islas Canarias hat eine Strategie ins Leben gerufen, um Remote Worker oder Telearbeiter aus der ganzen Welt anzuziehen …

Im Rahmen des kommunikativen Konzepts, den Archipel als das „Büro mit dem besten Klima der Welt“ zu positionieren, strebt das Ministerium für Tourismus, Industrie und Handel der kanarischen Regierung an, innerhalb von fünf Jahren 30.000 Telearbeiter zu gewinnen.

Die kanarische Tourismusministerin, Yaiza Castilla, und der Direktor für Marketing- und Kommunikationsprojekte von Promotur Turismo de Islas Canarias, Alberto Ávila, präsentierten sowohl die globale Strategie als auch den Plan der Aktionen, die in diesem Jahr durchgeführt werden sollen und für die das öffentliche Unternehmen eine Investition von 500.000 Euro bereitstellen wird.

Die Strategie wird sich auf drei Hauptlinien konzentrieren:

  • eine Kultur der Fernarbeit im kanarischen Tourismussektor zu entwickeln, da dies ein neues Kundensegment für Unternehmen ist.
    internationale Unternehmen zu ermutigen, die Inseln für ihre Mitarbeiter zu wählen, um aus der Ferne zu arbeiten, indem die Inseln als ideales Ziel für einen Umzug angeboten werden.
    Fernarbeiter anzuziehen, indem die Markenwerte, die sie interessieren, gefördert werden.
  • Yaiza Castilla betonte, dass die Kanarischen Inseln die Chance nicht verpassen dürften, auch in diesem boomenden Tourismussegment mit einer Wachstumsrate, die von 30 auf 65 Prozent gestiegen ist, führend zu sein.
  • Die Gewinnung von Telearbeitern werde die Struktur des kanarischen Tourismusmodells bereichern und eine Gelegenheit sein, das Reiseziel zu verjüngen und die Marke aufzufrischen. Außerdem würden damit hoch qualifizierte Fachkräfte angezogen, meinte die Ministerin. Außerdem würden Telearbeiter einen längeren Aufenthalt genießen und mehr im Reiseziel ausgeben, was sich direkt auf die gesamte kanarische Wirtschaft auswirke.

Castilla betonte, dass die Inseln die Eigenschaften hätten, nach denen Telearbeiter suchten: günstige Wetterbedingungen das ganze Jahr über, qualitativ hochwertiges Breitband-Internet, Coworking- und Coliving-Spaces, Kompatibilität von Zeit und Arbeit, niedrigere Lebenshaltungskosten und eine einheitliche Währung, außergewöhnliche Natur und Vielfalt der Inseln, Landschaften und Aktivitäten, persönliche und rechtliche Sicherheit und niedrige Steuern, unter anderem.

Die Kampagne 2021

Alberto Ávila stellte die verschiedenen Aktionen vor, die in diesem Jahr durchgeführt werden sollen, um die Kanarischen Inseln als das perfekte Reiseziel für Telearbeit zu positionieren, da es alles biete, was für ein unvergessliches Erlebnis notwendig sei.

Zusätzlich zu den einzigartigen Landschaften und Stränden mit dem besten Klima der Welt entwickle die Inselgruppe zahlreiche Aktivitäten einer führenden touristischen Destination mit europäischen Standards und ausgezeichneten Flugverbindungen.

Die Werbemaßnahmen richten sich vor allem an die Remote Worker in Großbritannien, Deutschland, Spanien, Frankreich, Irland, Dänemark, Finnland, Schweden, Island, der Schweiz, Belgien und den Niederlanden. Aber auch für die Vereinigten Staaten werde es ein Prospekt geben.

Die Kampagne dreht sich um das kommunikative Konzept, die Kanarischen Inseln als das „Büro mit dem besten Klima der Welt“ zu positionieren. Dafür werden Fotos und Videos verwendet, in denen Männer und Frauen zu sehen sind, die von einem Strand, einem Hotelzimmer, einer Straßenterrasse im historischen Zentrum oder einem Coworking Space und anderen Szenarien auf den Inseln aus arbeiten.

Darüber hinaus wird eine Aktion organisiert, die in der Gemeinschaft der über die ganze Welt verstreuten Fernarbeiter als Jobangebot Bekanntheit erlangen soll. Es wird beabsichtigt, dass diese Fernarbeiter miteinander konkurrieren, um den Preis zu erlangen, von den Kanarischen Inseln aus mit allen Spesen für einen Zeitraum von maximal sechs Monaten zu arbeiten. Diese Kampagne soll auf Portalen geführt werden, die auf Telearbeit, native Medien und soziale Netzwerke spezialisiert sind.

Ein weiteres Ziel ist die Vereinbarung mit einem bedeutenden Technologieunternehmen, die Inseln als Ort für die Förderung der Telearbeit unter seinen Mitarbeitern zu wählen. Diese Aktion wird von einer Kampagne unter den kanarischen Unternehmern selbst begleitet, um die Kultur der Fernarbeit im Tourismussektor zu fördern, mit der Erstellung eines Leitfadens und einer Schulung für ihre Manager.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv