Teide Schnee Calima

 

Während der Teide auf Teneriffa gerade den Rest seines Schnee-Mantels ablegt, wirft er sich bereits einen Calima-Schleier über …

Am vergangenen Wochenende wollten noch viele Leute die letzte Möglichkeit nutzen, mit dem Schnee im Teide-Nationalpark in Berührung zu kommen. Und wenn das nicht mehr klappte, dann wurde zumindest noch ein Schneehintergrund für ein Erinnerungsfoto ausfindig gemacht.

Viel Zeit bleibt dafür nicht mehr, denn bereits am heutigen Montag zieht der Calima-Staub von der afrikanischen Sahara auf die Inseln. Zuerst sind die östlichen Inseln Lanzarote, La Graciosa und Fuerteventura betroffen, aber die ersten Vorläufer machen sich bereits auch auf den zentralen Inseln bemerkbar.

Neben dem Staubschleier des Calima, der besonders am Dienstag die Sichtweite auf bis zu 3.000 Meter einschränken soll, wird teils auch kräftiger Wind aus Südost erwartet, der in Böen bis 80 km/h erreichen kann.

Im vergangenen Jahr führten Wind und Calima in dieser Jahreszeit zur Unterbrechung oder gar Aussetzung mancher Karnevalsveranstaltung auf den Inseln. In diesem Jahr wird dies seitens des Calima nicht so weit kommen, da erledigt dies das Covid-19-Virus in weit stärkerem Umfang. Die typischen Veranstaltungen auf den Straßen wurden gar nicht erst geplant.

Trotzdem sollten Personen, die empfindlich auf den Calima-Staub reagieren, in dieser Zeit den Aufenthalt im Freien lieber meiden und auf sportliche Aktivitäten verzichten. Während in den letzten Monaten Calima vor allem in den höheren Lagen auftrat, muss jetzt in allen Ebenen damit gerechnet werden. Übrigens meldet die Website Volcano Teide für heute eine geschlossene Teide-Seilbahn.

2021 02 15 Kanaren Calima


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv