Coronavirus-Informationslinie

 

Die Telefonnummer 900 112 061, die vom Gesundheitsministerium der kanarischen Regierung zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie eingerichtet wurde, hat das erste Jahr ihres Bestehens vollendet …

Sie nahm ihren Betrieb am 2. Februar 2020 auf, nur zwei Tage nachdem der erste Fall von Covid-19 in Spanien – auf der Insel La Gomera – entdeckt wurde. Zunächst erhielt diese Linie neben den auf den Kanarischen Inseln ansässigen Bürgern auch Anrufe aus dem Ausland und anderen autonomen Gemeinschaften.

Inzwischen hat dieser Dienst 425.468 Personen betreut, die Hilfe, Beratung oder Informationen im Zusammenhang mit dem Virus anforderten. Dabei fielen die höchsten Aktivitätsspitzen mit den drei Wellen zusammen, die in den Monaten März, August-September und Dezember-Januar 2021 registriert wurden.

Die wachsende Nachfrage nach Beratungen zum Coronavirus hat eine kontinuierliche Vergrößerung des Dienstes und die Aufstockung des Fachpersonals entsprechend der epidemiologischen Situation erzwungen. Von ursprünglich zwei Krankenschwestern wurde sie auf 39 Krankenschwestern und drei Ärzte erhöht, die in verschiedenen Schichten organisiert sind, um dem Benutzer eine korrekte Betreuung 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr zu garantieren.

Notruf 1-1-2

Während dies auf der Leitung 900 112 061 geschah, erhielt das Notfall- und Sicherheitskoordinationszentrum (CECOES) 1-1-2 weiterhin dringende gesundheitliche Notfälle im Zusammenhang mit Covid-19, die von Gesundheitskoordinatoren des kanarischen Notdienstes SUC betreut wurden. Im gleichen Zeitraum löste die SUC 18.517 gesundheitliche Zwischenfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus über den Notruf 1-1-2.

Um zu vermeiden, dass diese Notfälle durch die Menge der Anrufe beeinträchtigt werden, appellierte die kanarische Regierung an die Bevölkerung für eine verantwortungsvolle Nutzung der Dienste. Es ist wichtig, beide Leitungen zu unterscheiden und nur 1-1-2 anzurufen, wenn es sich um einen Notfall handelt und die Symptome ernst sind und die medizinische Versorgung durch den kanarischen Notdienst nicht verzögert werden darf.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv