Rettungsaktion in La Puntilla

 

Am Mittwochnachmittag wurden gegen 17.00 Uhr vier Personen in La Puntilla in der Gemeinde Valle Gran Rey laut Meldung des kanarischen Rettungsdienstes von einer Welle erfasst und ins Meer gezogen …

Eine fünfte Person sprang hinterher, um zu versuchen, ihnen bis zum Eintreffen der Rettungskräfte zu helfen. Diese konnte aus eigenen Kräften wieder an Land gehen.

Feuerwehrleuten von Valle Gran Rey und Angehörigen der Guardia Civil gelang es, die vier Betroffenen – zwei unverletzte Frauen und zwei Männer mit Verletzungen unterschiedlichen Schweregrades – zu retten, bevor die Flugzeuge der GES und der Seenotrettung am Ort eintrafen.

Ein 53 Jahre alter Deutscher, der zum Zeitpunkt der ersten Hilfeleistung Symptome eines unvollständigen Ertrinkens mäßigen Charakters aufwies, wurde zunächst zur gesundheitlichen Beurteilung in das Gesundheitszentrum gebracht.
Gleiches erfolgte mit einem 78-jähriger Deutschen, der zum Zeitpunkt der Erstversorgung ein leichtes Thoraxtrauma zeigte.

Das medizinische Team des Gesundheitszentrums, das zum Einsatzort gekommen war, beurteilte die beiden betroffenen Personen und bereitete ihren Transfer in den Fahrzeugen der Feuerwehr zum Gesundheitszentrum vor, um dort mit der medizinischen Hilfe, der Behandlung und ergänzenden Tests fortzufahren.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv