Día de la Candelaria

 

Der Día de la Candelaria (Mariä Lichtmess) ist ein religiöses Fest, das die Darstellung Jesu im Tempel und die Reinigung der Jungfrau nach der Geburt feiert …

Dieser Tag wird jedes Jahr am 2. Februar gefeiert, um an die biblischen Passagen der Darstellung Jesu im Tempel und der Reinigung der Jungfrau nach der Geburt zu erinnern.

Dieses Fest, das auf eine lange jüdisch-christliche Tradition zurückzuführen ist, wurde auf Teneriffa erstmals nach der Eroberung durch die Spanier im Jahre 1497 unter der Bezeichnung „Fiesta de las Candelas“ gefeiert. Der Día de la Candelaria wird nicht nur in Spanien begangen, sondern auch in Peru, Chile, Mexiko, Kuba, El Salvador, Venezuela und in anderen Ländern.

Auf Teneriffa ist die Virgen de Candelaria die zentrale Marienfigur und befindet sich in der Basilika von Candelaria.

Ein weiteres Fest, das der „Schwarzen Madonna“ gewidmet ist, findet am 15. August statt. Dann wird sie als Schutzpatronin der Kanaren geehrt. Die Fiesta de la Candelaria wurde von der Regierung der Kanarischen Inseln zum Kulturgut erklärt.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv