Tagesmeldungen vom 11.01.2021

Kanaren-Wetter am Montag | Zugänge zum Teide-Nationalpark weiter geschlossen und Schneedecke bis 20 Zentimeter | Kanarische Covid-19-Statistik | Erster Covid-19-Ausbruch auf La Graciosa | Hubschrauberrettung eines Wanderers auf Gran Canaria …

 20 h | Gran Canaria

2021 01 11 Hubschraubereinsatz Gran Canaria

Am Montagnachmittag stürzte gegen 15 Uhr ein 25 jähriger Wanderer in der Gegend von Charco Azul in der Gemeinde Agaete. Da er seinen Weg nicht fortsetzen konnte und Hilfe benötigte, wurde er von Feuerwehrleuten lokalisiert. Aufgrund des schwierigen Geländes, das durch die jüngsten Regenfälle entstanden war, musste ein Rettungshubschrauber zum Einsatz kommen. Dieser brachte den Verletzten zum Hubschrauberlandeplatz eines Krankenhauses, wo ihn der medizinische Rettungsdienst übernahm. | Bild-Quelle: Twitter @112canarias

 18 h | La Graciosa

Der erste Covid-19-Ausbruch seit Beginn der Pandemie wird von der kleinsten Insel der Kanaren gemeldet. Bei drei positiv getestete Personen wird die Infektion auf familiäre Beziehungen zurückgeführt. Neben den nachweislich infizierten Personen wurden 47 weitere unter Quarantäne gestellt, zu denen sie engen Kontakt hatten. Da die Insel nur 737 Einwohner hat, steht damit sieben Prozent der Bevölkerung unter Quarantäne, die mindestens zehn Tage andauert. Die Inzidenz auf sieben Tage bei 100.000 Personen liegt damit bei 407 Fällen, wobei noch nicht alle Testergebnisse vorliegen.

 16 h | Kanarische Inseln

2021 01 11 Covid 19 Kanaren

2021 01 11 Covid 19 Kanaren Inseln

Die Inzidenz nach 7 Tagen liegt heute auf den Kanarischen Inseln bei 78,39 Fällen pro 100.000 Einwohner und nach 14 Tagen bei 150,83.

 10 h | Teneriffa

2021 01 11 Teneriffa Schnee

Nach Information der Inselregierung bleiben die Zugänge zum Teide-Nationalpark weiterhin geschlossen. Die Wiedereröffnung werde mitgeteilt, sobald die Verkehrsbedingungen auf den Straßen es ermöglichten, die Sicherheit der Benutzer zu gewährleisten. Auch die Teide-Seilbahn und die Wanderwege zum Teide sind weiterhin geschlossen. Die Wetterstation in Izaña teilt mit, dass die Schneedecke in Izaña gestern 20 Zentimeter betragen hat. Es sei möglich, dass bei sehr starkem Wind und häufigen Böen von mehr als 100 km/h über mehrere Tage hinweg die Schneedecke etwas unterschätzt wurde. | Bild-Quelle: Twitter @AEMET_Izana

 Kanaren-Wetter am Montag

2021 01 10 Kanaren Montag

Temperaturvorschau für Montag | Quelle: Aemet

Die Woche beginnt mit wechselnder Bewölkung, die sich im Norden der Kanarischen Inseln stärker zeigen wird. Schwache Niederschläge im Norden der gebirgigen Inseln können in den mittleren Lagen örtlich auch mäßig sein, werden aber in den übrigen Gebieten kaum auftreten. Die Temperaturen werden sich nur wenig ändern. Mäßiger Nordwind wird am Nachmittag auf Nordost drehen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv