Tagesmeldungen vom 13.12.2020

Kanaren-Wetter am Wochenende | In der Nacht zum Samstag Jugendlicher bei einer Schlägerei auf Teneriffa verletzt | Covid-19-Statistiken von Samstag und Sonntag | Kanarische Inseln werden von Großbritannien seit Samstag nicht mehr als sicheres Reiseziel eingestuft | Verkehrsrowdy in Santa Cruz de Tenerife ermittelt | Covid-19-Ausbruch bei einer Sportmannschaft auf La Palma | Wandrerin im Süden Teneriffas gerettet | Brand im Gebiet Narices del Teide auf Teneriffa | Erschwerte Straßenwartung auf La Gomera durch den Regen in den letzten Tagen …

 So 22 h | La Gomera

Der Regen, der in den letzten Tagen gefallen ist, hat die Wartung und Erhaltung der Straßen auf La Gomera erschwert. Nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC wurden mehr als 600.000 Euro für Arbeiten im Zusammenhang mit der Instandhaltung der Straßen der Insel bereitgestellt, einschließlich Reinigung, Arbeiten am Netz der Aussichtspunkte, Verstärkung der Beschilderung und Verbesserung der Sichtbarkeit. Demnach sind 34 Personen 24 Stunden am Tag für die Bedürfnisse im Straßennetz im Einsatz. In Anbetracht der Orographie der Insel sei ihre Arbeit für die Sicherheit der Fahrer unerlässlich.

 So 17 h | Kanarische Inseln

2020 12 13 Covid 19 Kanaren

2020 12 13 Covid 19 Kanaren Inseln

 So 13 h | Teneriffa

Am Samstagabend meldete die Inselregierung einen Brand im Gebiet Narices del Teide, bei dem 50 Quadratmeter Ginster betroffen waren. Gegen Mitternacht galt der Brand als kontrolliert. Am Sonntag gegen 10 Uhr wurde darüber informiert, dass das Feuer gelöscht werden konnte.

 So 12 h | Teneriffa

2020 12 13 1 1 2 Canarias

Am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr stürzte eine 65-jährige Wandrerin auf dem Montaña Amarilla in der Gemeinde San Miguel de Abona und konnte ihren Weg wegen einer Verletzung an den Beinen nicht fortsetzen. Sie wurde von Feuerwehrleuten zu einem Krankenwagen gebracht und mit diesem in ein Krankenhaus überführt.

 So 11 h | La Palma

Die Gesundheitsbehörde der Kanarischen Inseln meldete am gestrigen Samstag einen Ausbruch von COVID-19 auf La Palma im Zusammenhang mit einer Sportmannschaft, von dem 20 Personen betroffen sind. Alle positiven Fälle befinden sich bereits in Isolation und enge Kontakte werden gemäß dem geplanten Gesundheitsprotokoll nachverfolgt.

 So 10 h | Teneriffa

Die Ortspolizei von Santa Cruz de Tenerife hat einen Autofahrer ausfindig gemacht und angezeigt, der zusammen mit zwei Begleitern am helllichten Tag mit hoher Geschwindigkeit auf den Ramblas von Santa Cruz de Tenerife, einer der verkehrsreichsten Straßen der Inselhauptstadt, unterwegs war. Nach Medienberichten wurde dabei ein Video aufgenommen, um dies in soziale Netzwerke hochzuladen. An einer Stelle zog einer der Begleiter die Handbremse, um ins Schleudern zu kommen, und das Auto blieb in der Gegenrichtung stehen. Die Policía Local konnte die Personen nach Auswertung der Aufnahmen und der Verkehrskameras identifizieren und bestrafen.

 Sa 20 h | Kanarische Inseln

Die Kanarischen Inseln werden von Großbritannien seit dem heutigen Samstag nicht mehr als sicheres Reiseziel eingestuft. Die Zunahme der Fälle von Covid-19 in den letzten Tagen auf der Insel Teneriffa hat dazu geführt, dass der Archipel von der Liste der „sicheren Korridore“ Großbritanniens gestrichen worden. Großbritannien verhängt eine 14-tägige Quarantäne für diejenigen, die von den Inseln ins Land zurückkehren. Eine Maßnahme, die einmal mehr die touristische Wintersaison gefährdet. Die vom Verkehrsminister angekündigte Maßnahme wird in den vier Ländern Großbritanniens - England, Schottland, Wales und Nordirland - angewendet werden.

 Sa 17 h | Kanarische Inseln

2020 12 12 Covid 19 Kanaren

2020 12 12 Covid 19 Kanaren Inseln

 Sa 11 h | Teneriffa

In der Nacht zum Samstag wurde gegen 23 Uhr der kanarische Rettungsdienst in die Avenida Familia Betancourt y Molina in Puerto de la Cruz gerufen. Dort war ein 17-Jähriger bei einer Schlägerei verletzt worden. Nach der Erstversorgung wurde er in ein Krankenhaus überführt.

 Kanaren-Wetter am Wochenende

2020 12 11 Kanaren Samstag

Temperaturvorschau für Samstag | Quelle: Aemet

Auch am Wochenende wird sich auf den Kanarischen Inseln das Wetter der letzten Tage allgemein fortsetzen. Auf Lanzarote und Fuerteventura sowie im Norden der gebirgigen Inseln wird am Samstag bewölkter Himmel überwiegen, wobei im letztgenannten Gebiet gelegentliche schwache Niederschläge nicht auszuschließen sind. In den übrigen Gebieten wird nur geringe Bewölkung mit einer Tendenz zu mittleren und hohen Wolkenintervallen ab Mittag erwartet. Am Sonntag soll es dann allgemein bewölkten oder bedeckter Himmel mit Tendenz zu wolkigen Intervallen geben. Vor allem auf den westlichen Inseln muss allgemein mit schwachen Niederschlägen gerechnet werden, die auf den östlichen Inseln weniger wahrscheinlich sind und am Nachmittag abklingen werden. Örtlich kann es zu Regenschauern kommen. Während sich am Samstag die Temperaturen kaum ändern werden, sollen sie am Sonntag allgemein zurückgehen, vor allem in den inneren Bereichen der Inseln. Wind wird am Samstag aus Nordost, in den mittleren Lagen und in den Gipfeln der westlichen Inseln aus Ost kommen und am Abend an Intensität verlieren. Schwacher Nordostwind soll am Sonntag auf Nord drehen. An den Küsten sollen Brisen vorherrschen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv