Teneriffa mit roter Ampel

 

Das kanarische Gesundheitsministerium hat am heutigen Freitag die restriktiven Maßnahmen auf der Grundlage der kumulierten Inzidenz aktualisiert, wodurch Teneriffa bis zum 19. Dezember die roten Ampel beibehält …

Alle anderen Inseln bleiben bei der grünen Ampel.

Laut dem Bericht der Generaldirektion für Öffentliche Gesundheit ist die Insel Teneriffa mit einer kumulierten Inzidenz von 98,49 Fällen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen weiterhin eine Insel mit hohem Übertragungsgrad, weshalb die dringenden Maßnahmen außerordentlicher und vorübergehender Art zur Vorbeugung und Eindämmung beibehalten und für die nächsten 14 Tage verlängert werden, wie es heute im BOC heißt.

In einer Übersicht vom gestrigen Donnerstag, die heute veröffentlicht wurde, ist für die Kanarischen Inseln insgesamt eine kumulative Inzidenz von 51,78 Fällen pro 100.000 Einwohner innerhalb von 7 Tagen angegeben (die Aktualisierung am heutigen Freitag liegt bereits bei 55,91 Fällen).

Für die einzelnen Inseln wurden folgende Werte angegeben:

  • Teneriffa: 98,49
  • Gran Canaria: 17,39
  • Fuerteventura: 13,69
  • Lanzarote: 24,95
  • La Palma: 7,26
  • La Gomera: 13,95
  • El Hierro: 0,00

Hier können auch die Werte der einzelnen Gemeinden eingesehen werden.

Das Gesundheitsministerium der kanarischen Regierung meldete am heutigen Freitag 242 neue Fälle des Coronavirus COVID-19. Die Gesamtzahl der kumulierten Fälle auf den Kanarischen Inseln beträgt 22.938 mit 4.441 aktiven Fällen. Allein auf Teneriffa kamen in den letzten 24 Sunden 197 Fälle hinzu.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv