Tourismus-Konferenz La Palma

 

Bei der internationale Tourismus-Konferenz auf La Palma hat der Präsident der spanischen Regierung, Pedro Sánchez, am heutigen Montag alle Reisenden der Welt eingeladen, die Kanarischen Inseln zu besuchen …

Während der Eröffnungssitzung der Konferenz zum Thema „Den Aufschwung des internationalen Tourismus einleiten“, die heute im Parador de La Palma stattfand, hob Pedro Sánchez hervor, dass die Inseln im Laufe der Jahrzehnte einen Tourismussektor von enormer Qualität und von enormer Anziehungskraft für Millionen von Bürgern entwickelt habe.

„Deshalb sagen wir: zurück auf die Kanarischen Inseln. Es ist an der Zeit, in diesem Land einen Raum der Sicherheit und der Ruhe zu finden, dank der touristischen Korridore und der Bemühungen, die die öffentlichen Verwaltungen und der gesamte Tourismussektor in diesen Monaten entwickelt haben“, betonte der Präsident.

An der Veranstaltung nahmen die Verantwortlichen der Tourismusbereiche von mehr als 95 Ländern und Vertreter von mehr als 100 Unternehmen der Branche teil. Dazu gehörten auch Kanarenpräsident Ángel Víctor Torres, der spanische Minister für Industrie, Handel und Tourismus, Reyes Maroto, der Generalsekretär der Welttourismusorganisation, Surab Pololikashivili, der Exekutivdirektor des World Travel Council, Greg O'Hara, und der Inselpräsident von La Palma, Mariano Hernández, teil.

In seiner Rede stellte der Präsident der Kanarischen Inseln den Archipel als ein sicheres Reiseziel vor, das schon seit einiger Zeit bereit sei, Touristen zu empfangen. Ángel Víctor Torres erklärte in diesem internationalen Forum, dass die Kanarischen Inseln der erste Ort in Spanien seien, an dem ein positiver Fall von Covid-19 entdeckt wurde – im Januar auf La Gomera – und an dem eine Quarantänemaßnahme in einer touristischen Einrichtung aktiviert wurde – im Februar in einem Hotel im Süden Teneriffas. Er betonte, dass das Verfahren in beiden Fällen richtig gewesen wäre: „Was zunächst als Schwäche erschien, ist jetzt eine Stärke“, fügte er hinzu.

Torres betonte, dass alle Bemühungen der kanarischen Verwaltung darauf abzielten, die Ansteckung einzudämmen, „und es ist uns gelungen, die Kurve zu biegen, aber unsere Abhängigkeit von der Außenwelt und die ungleiche Entwicklung der Pandemie auf den Herkunftsmärkten haben unsere Erwartungen an den Tourismus gedämpft.“

Aus diesem Grund ermutigte der Präsident die internationale Gemeinschaft, harmonisierte Standards sowie Richtlinien festzulegen, die eine sichere Reaktivierung der Mobilität ermöglichen und die Verhängung von Quarantänen für Reisende vermeiden. In diesem Sinne setzte er auch auf die Implementierung von Gesundheitskontrollsystemen, die zugänglich und erschwinglich sind.

In der anschließenden Pressekonferenz erinnerte er daran, dass auf den Kanarischen Inseln bereits seit mehreren Wochen ein Gesetzesdekret in Kraft ist, das festlegt, dass jeder Tourist, der sich auf den Inseln aufhält, einen Antigen- oder PCR-Test mit negativem Ergebnis vorlegen muss, und dass er nun mit einer Gesundheitsresolution lebt, die allein die Praxis der PCR-Tests festlegt. In diesen drei Wochen sei nur ein ein positiver Fall festgestellt worden, und die Zuverlässigkeit des Systems sei hoch.
Der kanarische Regierungschef hob hervor, dass man sich in einer entscheidenden Woche befinde, weil der britische Markt geöffnet werden könne – mit dem Mangel an Vertrauen in dieses Land. Er hoffe, dass in dieser entscheidenden Woche der mit der spanischen Regierung eröffnete Dialog abgeschlossen werden könne, um beide Regeln zu harmonisieren. Auf jeden Fall wolle man auch, dass die Europäische Union jegliche Zweifel daran so schnell wie möglich ausräume.

Schließlich teilte Torres seinen Wunsch, dass sich die wichtigsten Tourismusmärkte auf den Kanarischen Inseln bald erholen werden, um den natürlichen Reichtum und die klimatischen Vorteile wieder mit der Welt zu teilen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv