Wetterwarnung Kanaren Donnerstag

 

Nachdem die Woche auf den Kanarischen Inseln mit bestem Urlaubswetter begonnen hat, machen Regenschauer und kräftiger Wind in den kommenden Tagen darauf aufmerksam, dass die Wintersaison bereits eingezogen ist …

Wetterwarnungen des spanischen Wetterdienstes Aemet sind sowohl für Mittwoch als auch für Donnerstag angesagt. Diese beginnen am Mittwoch mit Regenwarnung der Stufe Gelb für die Insel Lanzarote von 15 bis 21 Uhr sowie den Norden und die Metropole Teneriffas von 15 Uhr bis Mitternacht.

Dem schließt sich am Donnerstag um Mitternacht Windwarnung der Stufe Gelb für die Gipfel La Palmas und den Norden Teneriffas an. Um 3 Uhr folgen der Osten und der Westen La Palmas sowie die Metropole, der Osten, der Süden und der Westen Teneriffas. Ab 6 Uhr gilt die Windwarnung dann auch für den Norden und die Gipfel Gran Canarias sowie die Inseln La Gomera und El Hierro. Für die östlichen Inseln Lanzarote und Fuerteventura gilt die Windwarnung dann ab 10 Uhr.

Die Windwarnung wird für die Metropole Teneriffas von 12 bis 21 Uhr und für die Insel Lanzarote von 15 bis 21 Uhr auf die Stufe Orange heraufgesetzt.

Neben den Windwarnungen gibt es am Donnerstag auch wieder Regenwarnungen der Stufe Gelb. Betroffen sind der Norden und die Metropole Teneriffas in der Zeit von 9 Uhr bis Mitternacht.

Zusätzlich wurde Küstenwarnung der Stufe Gelb für alle Inseln des Archipels erklärt. Diese beginnt am Donnerstag um 6 Uhr für die Küsten La Palmas, um 12 Uhr für die Küsten Lanzarotes, El Hierros und Teneriffas sowie um 15 Uhr für die Küsten Gran Canarias, Fuerteventuras und La Gomeras.

Ansonsten wird wechselnde Bewölkung in den Morgenstunden des Mittwochs auf Lanzarote und im Norden der bergigen Inseln zunehmen und leichten Niederschlag mitbringen, der zunehmen und ab Mittag anhalten wird. Dabei können sich in den mittleren Lagen, speziell auf Teneriffa, örtlich kräftige Schauer herausbilden, die im östlichen Drittel das Archipels auch von Gewittern begleitet werden können.

In den anderen Gebieten wird am Mittwoch die anfangs leichte Bewölkung zunehmen und es kann am Nachmittag zu einzelnen Niederschlägen kommen.

Am Donnerstag wird dann mit überwiegend bewölktem Himmel und mit Niederschlägen gerechnet, die an den Nordhängen der gebirgigen Inseln anhaltend sind und gelegentlich von kräftigen Schauern begleitet werden. Auf den östlichen Inseln sind auch Gewitter nicht auszuschließen.

Die Temperaturen werden zurückgehen, was sich besonders im Binnenland der Inseln bemerkbar macht. Frost wird in Höhenlagen ab 2.000 Meter erwartet.

Der Wind wird im Laufe des Mittwochs zunehmen. Am Donnerstag ist teils starker Wind mit sehr starken Böen zu erwarten, wobei in hohen Lagen 100 km/h überschritten werden können. In den hohen Lagen Teneriffas werden Hurrikan-Böen erwartet.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv