Teide mit Schäfchenwolken

 

Mit Schäfchenwolken über dem Teide-Nationalpark startet die neue Woche auf der Insel Teneriffa …

Die Kumuluswolken in den mittleren Schichten werden aber leider von Calima-Staub in den unteren Schichten begleitet, der sich heute über alle Inseln der Kanaren ausbreiten wird.

Am Vormittag sind aber die Berge auf Teneriffa noch klar zu erkennen und der Staub, der vor allem an den Ost- und Südhängen erwartet wird, soll sich erst in der zweiten Tageshälfte zeigen.

Während das Thermometer auf der Bergstation der Teide-Seilbahn gegen 10.30 Uhr nur 4°C anzeigte, gaben die Wetterstationen in den meisten Orten bereits Werte an, die deutlich über 20°C lagen. So wurde Alcalá im Westen der Insel bei wechselnder Bewölkung mit 25,2°C angegeben und Arico Costa im Osten Teneriffas bei Sonnenschein sogar mit 27,6°C. Im höchstgelegenen Ort Teneriffas, Vilaflor in 1.258 Metern Höhe, wurden 17,3°C bei Sonnenschein gemessen.

Die Woche beginnt also wieder mit bestem Urlaubswetter. Die Besucher aus Risikogebieten wie Deutschland, Österreich und der Schweiz, die ab heute bei der Einreise einen negativen PCR-Test vorweisen müssen, werden damit ganz sicher entschädigt. Der Aufwand wird sich bei solch einem Wetter und einen Urlaub in einem weniger gefährdeten Gebiet lohnen.

Sorgen wir gemeinsam dafür, dass sich die geringe Ansteckungsrate mit Covid-19 auf den Kanarischen Inseln nicht verschlechtert und dass sich die auf Teneriffa dem kanarischen Durchschnitt zumindest angleicht. Hier leuchtet leider immer noch die rote Ampel der kanarischen Gesundheitsbehörde.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv