Ocean Sky über den Kanaren

 

Während der kanarische Tourismus auf die zunehmende Zahl von Flügen aus Europa setzt, findet zeitgleich die jährliche Luftwaffenübung Ocean Sky über den Inseln statt …

Der kanarische Fernsehsender RTVC berichtet, dass mehr als 700 Militärangehörige und 50 Kampfflugzeuge (33 spanische Eurofighter und F-18, vier Harrier der spanischen Kriegsmarine und dreizehn französische Kampfflugzeuge Rafale) an dem diesjährigen Manöver teilnehmen.

Der Schlüssel zu den Dimensionen dieser Ausbildung sei der Raum, der auf den Kanarischen Inseln zur Verfügung stehe: ein Einsatzgebiet von mehr als 110.000 Quadratkilometern (300 x 370 Kilometer), auf offenem Meer, ohne Beeinträchtigung des zivilen Verkehrs oder der Bevölkerung, die durch das Dröhnen der Jets gestört würde, wo die Piloten umgeben von bis zu 30 Flugzeugen gleichzeitig und im Überschallflug üben könnten.

Hier über dem Meer und fernab jeder Bevölkerung würden Einsätze mit sehr realistischen Szenarien trainiert, so Luftverteidigungseinsätze, Einsätze zur Einrichtung einer Sperrzone, Einsätze zur Bergung von im Feindesland abgeschossenem Personal.

Ganz ohne Berührung mit dem zivilen Flugverkehr und ohne Belästigung der Bevölkerung wird wohl auch dieses Manöver nicht auskommen, wenn man bedenkt, dass die Militärmaschinen auf dem Luftwaffenstützpunkt Gando auf Gran Canaria und auf einem Militärflugplatz auf Lanzarote stationiert sind. Allerdings werden in diesem Jahr weniger Touristen durch die militärische Übung beunruhigt.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv