Virtuellen Treffens der Beobachtungsstellen

 

Der Archipel wurde heute in Madrid ausgewählt, um zusammen mit 30 anderen Beobachtungsstellen in der Welt Teil des internationalen Netzwerks für die Generierung und den Austausch von Wissen über die Nachhaltigkeit von Reisezielen zu werden …

Die Kanarischen Inseln werden nach einem Bericht der Regionalregierung eine Beobachtungsstelle innerhalb des Internationalen Netzwerks der Beobachtungsstellen für nachhaltigen Tourismus (INSTO) der Welttourismusorganisation (UNWTO) bilden.

Das Ministerium für Tourismus, Industrie und Handel der Kanarischen Regierung präsentierte die Kandidatur im März 2020. Die Tourismus-Beobachtungsstelle der Kanarischen Inseln wurde jetzt ausgewählt, um Teil dieses internationalen Netzwerks für die Generierung und den Austausch von Wissen über die Nachhaltigkeit von Reisezielen zu werden. Diesem gehören Länder wie die USA, China, Griechenland, Mexiko, Brasilien, Indonesien, Kroatien, Neuseeland, Italien, Panama, Guatemala, Argentinien, Australien, Kanada und Portugal an. Die Kanarischen Inseln sind nach Navarra die zweite spanische Gemeinschaft in diesem Netzwerk.

Dieses internationale Netzwerk eröffne laut des Berichts große Möglichkeiten für den Erfahrungsaustausch und trage dazu bei, die Kanarischen Inseln zu einer Referenz auf dem Gebiet der Generierung von touristischem Wissen auf internationaler Ebene zu machen.

Das letztendliche Ziel des Tourismusbeobachtungsstelle der Kanarischen Inseln sei es, den Beitrag des Tourismus zum Wohlbefinden der lokalen Bevölkerung kurz-, mittel- und langfristig zu verbessern.

Das UNWTO-Netzwerk der Beobachtungsstellen für nachhaltigen Tourismus wurde 2004 gegründet und hat derzeit 30 Mitglieder in Amerika (7), Europa (7), Asien (14) und Ozeanien (2). Bislang war die einzige Beobachtungsstelle des Netzwerks in Spanien die von Navarra.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv