kanarische Covid-Ampel Teneriffa

 

Die Insel Teneriffa wird bis zum 23. Oktober die rote Ampel der kanarischen Gesundheitsbehörde behalten, während sie auf den Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und La Gomera nach dem heutigen Samstag auch auf grün geschaltet werden können …

Das kanarische Gesundheitsministerium hat am gestrigen Freitag die restriktiven Maßnahmen auf den Inseln auf der Grundlage ihrer kumulierten Inzidenz aktualisiert. Damit werden die Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und La Gomera aufgrund verbesserter Daten grünes Licht erhalten. Die Beschränkung bleibt aber bis zum heutigen Samstag bestehen. Die Änderung wird erst ab Sonntag, den 18. Juni, um 0.01 Uhr wirksam. El Hierro, La Palma und Lanzarote bleiben weiterhin in Grün.

Dem Bericht der Generaldirektion für öffentliche Gesundheit zufolge beendet die Insel Teneriffa zwar den Zustand des hohen Übertragungsniveaus, aber die spezifischen Maßnahmen werden bis zum 23. Oktober beibehalten.

Nach Inseln betrachtet ergab sich am gestrigen Freitag das folgende Bild:

  • Gran Canaria mit 3.425 aktiven Fällen.
  • Teneriffa 2.977 aktiven Fällen.
  • Lanzarote mit 56 aktiven Fällen.
  • Fuerteventura mit 36 aktiven Fällen.
  • La Palma mit 3 aktiven Fällen.
  • La Gomera mit 8 aktiven Fällen.
  • El Hierro mit 6 aktiven Fällen

Die Kanarischen Inseln haben eine kumulierte 7-Tage-Inzidenz von 37,66 Fällen pro 100.000 Einwohner – die niedrigste Zahl in ganz Spanien.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv