Ampeln Kanarische Inseln

 

Während für die Inseln La Gomera, Fuerteventura und Gran Canaria vorerst bis zum 17. Oktober die rote Ampel erhalten bleibt, wird diese für Teneriffa bis zum 23. Oktober verlängert …

Nach einem Bericht der kanarischen Gesundheitsbehörde vom heutigen Freitag wurden auf den Kanarischen Inseln in den letzten 24 Stunden 186 neue Fälle von COVID-19 gemeldet, was einer Gesamtzahl von bisher 14.779 und 6.668 epidemiologisch aktiven Fällen entspricht. Von diesen werden neben 64 auf Intensivstationen 220 weitere im Krankenhaus betreut. Darüber hinaus wurde in den letzten 24 Stunden ein Todesfall aufgrund des Coronavirus bei einer über 80 Jahre alten Frau auf Gran Canaria gemeldet.

Heutige Lage auf den Inseln

  • Gran Canaria: 3.764 aktive Fälle, davon 49 neue.
  • Teneriffa: 2.643 aktive Fälle, davon 126 neue.
  • Lanzarote: 83 aktive Fälle; davon 6 neue.
  • Fuerteventura: 127 aktive Fälle; davon 5 neue.
  • La Gomera: 44 aktive Fälle, keine neuen.
  • La Palma: 3 aktive Fälle, keine neuen.
  • El Hierro: 3 aktive Fälle, keine neuen.

Die Kanarischen Inseln haben damit in Spanien die niedrigste kumulative Inzidenz von sieben Tagen pro 100.000 Einwohner mit 41,47 Fällen sowie die 14-Tage-Inzidenz von 95,57.

Ampel

Die Generaldirektion für öffentliche Gesundheit berichtet, dass am heutigen Freitag die restriktiven Maßnahmen, die auf den Inseln La Gomera, Fuerteventura und Gran Canaria für noch mindestens bis 17. Oktober mit einer roten Ampel markiert sind, in Kraft bleiben, während sie auf Teneriffa bis zum 23. Oktober verlängert werden. Die Inseln Lanzarote, La Palma und El Hierro behalten die grüne Ampel.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv