Regenalarm der kanarischen Regierung

 

Die Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der kanarischen Regierung hat für die Inseln ab Dienstag 3 Uhr Regenwarnung für alle Inseln erklärt …

Diese Entscheidung sei unter Berücksichtigung der verfügbaren Informationen und in Anwendung des spezifischen Notfallplans der Kanarischen Inseln für Risiken durch meteorologische Phänomene (PEFMA) getroffen worden.

Starke mittlere und hohe Bewölkung soll Regenfälle in Form von Schauern mit sich bringen, die den Archipel von Süden nach Norden überqueren werden. Sie können örtlich stark und mit Gewittern verbunden sein.

Die Bevölkerung wird dringend aufgefordert, den folgenden Rat der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle zum Selbstschutz zu befolgen:

  • Bei angekündigtem starken Regen sollten Sie die Medien verfolgen.
  • Niemals sollten Sie an gefährdeten Orten, wie in Schluchten, Camping machen.
  • Bleiben Sie, wenn möglich, zu Hause und stellen sie sicher, dass Sie sich nicht in Schluchten oder an anderen Risikoorten befinden.
  • Vermeiden Sie Fahrten bei starkem Regen, treffen Sie gegebenenfalls extreme Vorsichtsmaßnahmen. Achten Sie besonders auf die Höhe des Wassers, mäßigen Sie Ihre Geschwindigkeit und achten Sie auf Ihre Bremsen. Wenn das Fahrzeug anfängt, sich mit Wasser zu füllen, ist es besser, es stehen zu lassen.
  • Fahren Sie vorzugsweise auf Hauptstraßen oder Autobahnen, vermeiden Sie Waldwege oder Nebenstraßen und verwenden Sie die kürzesten Wege.
  • Wenn Sie überschwemmte Gebiete durchqueren müssen, in denen das Wasser fließt, binden Sie ein Seil um Ihre Taille, das am anderen Ende an einem festen oder schweren Gegenstand befestigt ist.
  • Überqueren Sie keine Brücken, die vom Wasser überspült werden.
  • Wenn das Problem Sie zu Hause überrascht, verhindern Sie, dass giftige und/oder entflammbare Stoffe mit dem Wasser in Kontakt kommen.
    Betreten Sie keine überfluteten Bereiche des Hauses, wie Garagen, Keller usw.
  • Benutzen Sie niemals den Lift. Der elektrische Antrieb kann durch das Wasser jederzeit ausfallen.
    Schalten Sie den elektrischen Strom ab.
  • Wenn nötig, zögern Sie nicht, das Haus zu verlassen, an einen höher gelegenen Ort zu gehen oder an einen Ort, der von den Behörden angewiesen wird.
  • Wenn das Wasser Sie im oberen Teil Ihres Hauses isoliert, verlassen Sie es nicht durch Schwimmen, die Strömung könnte Sie mitreißen. Es ist in der Regel besser, auf Hilfe zu warten.
  • Überschätzen Sie Ihre Möglichkeiten und Kräfte nicht, seien Sie besonnen und warten Sie gegebenenfalls auf fachkundige Hilfe.
  • Sobald der Notfall vorbei ist, sollten Sie nicht nach Hause zurück, bevor die Spezialisten Ihnen mitteilen, dass es wieder sicher ist.
  • Sobald die Wohnungen zugänglich sind, dürfen keine Streichhölzer oder Geräte, die Funken erzeugen, verwendet werden. Auch der Lichtschalter sollte nicht eingeschaltet werden.
  • Trinken Sie nur abgefülltes Wasser.
  • Rufen Sie die Nummer 1-1-2 nur im Notfall an. Wenn Sie Informationen benötigen, verwenden Sie 012 und nicht 1-1-2.

Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv