Kanaren Ampeln wegen Covid-19

 

Der Rückgang der Covid-19-Fälle auf El Hierro bedeutet, dass die besonderen Einschränkungen hier am heutigen Samstag enden, während sie auf Lanzarote noch bis zum 26. September und auf Gran Canaria bis zum 3. Oktober weiter aktiv sind …

Die guten Daten zum Rückgang der Ansteckungen mit Covid-19 in den letzten sieben Tagen bedeuten, dass in El Hierro mit einer Rate von 9,12 Fällen pro 100.000 Einwohner die spezifischen Interventionsmaßnahmen ab dem heutigen Samstag nicht mehr in Kraft sind.

Im Fall von Gran Canaria liegt die kumulierte Inzidenz der letzten sieben Tage bei 102,79 gegenüber 180,91 pro 100.000 Einwohner in der vergangenen Woche, während dieser Indikator auf Lanzarote ebenfalls einen signifikanten Rückgang von 163,5 auf 53,84 pro 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen verzeichnet.

Nach Gemeinden

Um die Situation zu überwachen, werden die epidemiologischen Indikatoren für jede Insel wöchentlich auf der Website Covid-Portal des kanarischen Gesundheitsdienstes aktualisiert.

Den Daten zufolge überschreiten nur vier der 88 Gemeinden auf den Kanarischen Inseln in den letzten sieben Tagen 100 Fälle pro 100.000 Einwohner.

Dies sind:

  • Las Palmas de Gran Canaria mit einer IA von 197,1 und 749 Fällen
  • Arrecife auf Lanzarote mit einer IA von 119,07 und 75 Fällen
  • Puerto del Rosario auf Lanzarote mit einer IA von 179,1 und 73 Fällen
  • Tejeda auf Gran Canaria mit einer IA von 209,5 mit 4 Fällen.

Beim letztgenannten Ort ist die Zahl der Fälle nicht signifikant. Hier ergibt sie sich lediglich aus dem Verhältnis zur Bevölkerung des Ortes, der weniger als 2.000 Einwohner hat.

2020 09 19 Kanaren Corona Infektionen

Die Wochenübersicht der kanarischen Gesundheitsbehörde vom 16.09.2020.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv