Gesundheitswarnung

 

Das kanarische Gesundheitsministerium aktiviert für Anfang nächster Woche verschiedene Warnungen vor Gesundheitsrisiken …

Auf mehreren Kanarischen Inseln werden voraussichtlich die Schwellentemperaturen (maximal 32 Grad und minimal 24 Grad, gleichzeitig) überschritten, die im Plan für vorbeugende Maßnahmen gegen die Auswirkungen von Übertemperaturen auf die Gesundheit festgelegt wurden.

Auf Gran Canaria wird es am 7., 8. und 9. September in Agaete, Agüimes, La Aldea de San Nicolás, Ingenio, Mogán, San Bartolomé de Tirajana, Santa Lucía de Tirajana und in Tejeda die Warnstufe Orange geben. Darüber hinaus gibt es am 8. September die Warnstufe Gelb in Artenara, Santa Brígida, Telde und La Vega de San Mateo.

Die Warnstufe Gelb ist am 8. September auch für Betancuria, Pájara und Tuineje auf Fuerteventura angesagt.

Auf Teneriffa wird es am 8. und 9. September in Santa Cruz de Tenerife, Adeje, Arafo, Arico, Arona, Candelaria, Fasnia, Granadilla de Abona, Guía de Isora, Güímar, La Orotava und San Miguel de Abona ebenfalls Warnstufe Gelb geben geben.

Auf La Palma wird die Warnstufe Gelb für Santa Cruz de La Palma, Breña Alta, Fuencaliente, Los Llanos de Aridane, El Paso, Tazacorte, Tijarafe und Villa de Mazo am 8. und 9. September gelten.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv