Tagesmeldungen vom 28.08.2020

Kanaren-Wetter am Freitag | In der Nacht und am Morgen insgesamt drei Boote mit Migranten auf Fuerteventura und Gran Canaria eingetroffen | Erste klinische Studie eines Impfstoffs gegen COVID-19 am Menschen in Spanien genehmigt | Zugangskontrolle zum Einkaufsviertel La Mareta in der Gemeinde Telde auf Gran Canaria zur Verhinderung der Ansammlung von Jugendlichen | Kanarische Covid-19-Statistik | Beendung der Warnung von hohen Temperaturen am Samstag und Weiterführung der Warnung vor Waldbrandgefahr | weiteres Boot mit Migranten auf Gran Canaria angelandet …

 22 h | Gran Canaria

Ein Boot mit 17 Migranten an Bord (14 Männer und drei Frauen) legte am Freitagabend an der Playa de Tasartico in der Gemeinde La Aldea an. Alle Insassen sollen nach Information des kanarischen Rettungsdienstes bei guter Gesundheit sein.

 19 h | Kanarische Inseln

Die Alarmsituation wegen hoher Temperaturen wird von der kanarischen Regierung am Samstag um 8 Uhr beendet.
Dafür wird aber die Waldbrandgefahr auf El Hierro, La Palma, La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria ab Samstag 0 Uhr aktualisiert. In der Gemeinde Garafía auf La Palma wird die Notfallstufe 1 aufrechterhalten.

 17 h | Kanaren Covid-19

2020 08 28 Covid 19 Kanaren

 13 h | Gran Canaria

Die Parkplätze im Gewerbegebiet Telde sind nach einem Bericht des kanarischen Fernsehsenders RTVC ein regelmäßiger Treffpunkt für junge Leute, bei dem gelegentlich mehr als 1.000 Personen zusammenkamen. Diese Veranstaltungen fanden seit Jahren häufig donnerstagabends statt. Deshalb habe die Nationalpolizei jetzt eine Zugangskontrolle zum Einkaufsviertel La Mareta in der Gemeinde Telde durchgeführt, um die Konzentration von Jugendlichen auf den Parkplätzen der Einkaufszentren zu verhindern. Die Polizei konzentriere sich darauf, die Einhaltung verbindlicher Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zu gewährleisten, darunter die Auflösung von Gruppen von mehr als 10 Personen, die Überwachung der sozialen Distanzierung, die Pflicht zur Verwendung von Masken und die Verhinderung des Konsums von alkoholischen Getränken und des Rauchens in der Öffentlichkeit.

 12 h | Spanien

Der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa kündigte auf einer Pressekonferenz an, dass die spanische Agentur für Arzneimittel und Gesundheitsprodukte (AEMPS) am heutigen Freitag die erste klinische Studie eines Impfstoffs gegen COVID-19 am Menschen in Spanien genehmigt habe. Konkret handele es sich um „Ad26.COV2-S“ von der Firma Janssen. Insgesamt würden 190 gesunde Freiwillige im Alter von 18 bis 55 Jahren an diesem zweiten Teil der Erprobungsphase teilnehmen. Die Ergebnisse würden in den kommenden Monaten erwartet.

 11 h | Kanarische Inseln

2020 08 28 Migranten Gran Canaria

Am Donnerstagabend wurden von der Seenotrettung zwei weitere Boote vor den Kanarischen Inseln abgefangen. Die Insassen des einen Bootes (27 Männer, 17 Frauen und fünf Kinder) wurden in den Hafen von Puerto del Rosario nach Fuerteventura gebracht, neun Männer des anderen Bootes in den Hafen von Arguineguín auf Gran Canaria. Am Freitagmorgen wurde ein Boot mit drei Migranten an Bord südlich von Gran Canaria abgefangen. Die Insassen wurden ebenfalls in den Hafen von Arguineguín überführt. | Bild-Quelle: Twitter @112canarias

 00 h | Kanaren-Wetter am Freitag

2020 08 27 Kanaren Wetter Freitag

Während am Donnerstag vor allem die hohen Temperaturen eine besondere Rolle für das Wetter auf den Kanarischen Inseln spielten, kommt am Freitag ein unruhiges Meer dazu.
Von 10 bis 19 Uhr ist Warnstufe Orange für den Osten, Süden und Westen Gran Canarias angesagt, wobei Temperaturen bis 38 °C erwartet werden. Warnstufe Gelb wegen hoher Temperaturen gibt es von 10 bis 19 Uhr auf den Gipfeln Gran Canarias, von 10 bis 14 Uhr auf Fuerteventura sowie von 10 bis 18 Uhr auf den Gipfeln und im Westen La Palmas und im Osten, Süden und Westen Teneriffas.
Ab Freitag 18 Uhr beginnt dann die Küstenwarnung der Stufe Gelb für den Osten, Süden und Westen Gran Canarias, den Westen La Palmas, die Inseln La Gomera und El Hierro sowie die Insel Teneriffa mit Ausnahme der Metropole. Es wird Wind der Stärke sieben mit entsprechendem Wellengang erwartet.
Ansonsten soll es allgemein leicht bewölkt oder klar mit einigen mittleren Wolken sein. In den niedrigen nördlichen Gebieten wird die Bewölkung in den letzten Stunden des Tages zunehmen. Calima soll sich in großen Höhen aufhalten und im Laufe des Tages von Nord nach Süd zurückziehen.
Starker Wind wird aus Nordost kommen, ohne auszuschließen, dass es an den Südost- und Nordwesthängen der gebirgigen Inseln sowie im Landesinneren von Lanzarote und Fuerteventura starke Windböen geben kann. | Bild-Quelle: Aemet


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv