Klare Sicht an den Stränden

 

Während es an den Stränden Teneriffas am heutigen Morgen noch eine relativ klare Sicht gab, schien die aufgehende Sonne von Wolken verdeckt zu sein …

Bloß Wolken gab es vereinzelt höchstens im Norden der Insel. Die gelbliche Farbe des Lichtes wies eher darauf hin, dass sich der Calima-Staub über der Insel breitgemacht hat.

Der Blick vom Strand El Médanos machte dann auch deutlich, dass weder der Teide noch die anderen Berge des Nationalparks auch nur zu erahnen waren.

Auch wenn auf Teneriffa am heutigen Mittwoch mit weniger Staub gerechnet wird als auf den östlichen Inseln, so sollten sich diesbezüglich empfindliche Personen nicht unbedingt eine Tageswanderung zutrauen.

Auch die ansonsten angenehme Durchlüftung des eigenen Heimes ist gerade in höheren Lagen nicht unbedingt hilfreich. Hier sollten Türen und Fenster eher geschlossen bleiben. Ventilatoren und feuchte Tücher sollten vorgezogen werden. Und natürlich reichlich trinken, alkohol- und möglichst zuckerfrei.

Sportliche Übungen an frischer Luft gelten als außerordentlich gesund – wenn nicht gerade der feine Calima-Staub die Lungen belastet. Selbst in El Médano zeigten die AQI-Werte der Luftbelastung am heutigen Morgen gegen 6 Uhr einen Wert von 52 für PM 10 (inhalierbarer Feinstaub) und 78 bei PM 2 (lungengängiger Feinstaub) an. Diese als Gelb klassifizierten Werte sprechen zwar von einer akzeptablen Luftqualität (50-100), jedoch könne es für eine kleine Anzahl besonders empfindlicher Menschen moderate gesundheitliche Bedenken geben, so die Aussage der App von World Air Quality Index Project. Also keine erschreckenden Neuigkeiten, aber doch ein Hinweis zur Vorsicht, insbesondere bei der zu erwartenden Erhöhung der Werte.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv