Tagesmeldungen vom 23.08.2020

Kanaren-Wetter am Wochenende | Waldbrand im Norden La Palmas bei Garafía | Kanarische Covid-19-Statistiken | Waldbrand auf La Gomera bei Las Creces im Parque Nacional de Garajonay | Gran Canaria übertrifft Teneriffa bei den Gesamtzahlen der Coronavirus-Fälle …

 So 22 h | La Gomera

Nach Information der Inselregierung wird der Brand bei Las Creces als kontrolliert eingeschätzt. Das Feuer habe sich nicht weiter ausgebreitet und betreffe 1,5 Hektar des Parque Nacional de Garajonay.

 So 21 h | La Palma

Bei einer Pressekonferenz gegen 20 Uhr wurde eingeschätzt, dass der Brand bei Garafía zwar stabil, aber noch nicht unter Kontrolle sei. Er bleibe auf Stufe 2 mit Zusträndigkeit der kanarischen Regierung.

 So 16 h | Kanaren Covid-19

2020 08 23 Covid 19 Kanaren

 So 12 h | Kanarische Inseln

Gran Canaria übertrifft zum ersten Mal Teneriffa bei den Gesamtzahlen der Coronavirus-Fällen. Beide Hauptstadt-Inseln weisen seit Beginn der Gesundheitskrise im Februar ein uneinheitliches Verhalten auf. Während es am 1. August auf Teneriffa 1.316 akkumulierte Fälle seit Beginn der Pandemie gab, waren es nur 693 auf Gran Canaria. Innerhalb der letzten 23 Tage hat sich das Bild aber gedreht, denn bis zum gestrigen Samstag hatte Gran Canaria insgesamt 2.043 Fälle im Vergleich zu 1.975 auf der Insel Teneriffa. Der Trend der Ansteckung in den letzten Wochen deutet darauf hin, dass Gran Canaria, das allein am gestrigen Samstag 202 neue Positivbefunde gegenüber 39 auf Teneriffa aufwies, sich weiterhin als das Gebiet mit den meisten Ansteckungen abheben wird.

 So 12 h | La Palma

2020 08 23 La Palma Beratung Feuer

Wie der Kanarenpräsident, Ángel Victor Torres, auf einer Pressekonferenz am Sonntagvormittag erklärte, soll es gelungen sein, einen großen Waldbrand zu vermeiden. Der Brand, der die Insel La Palma heimsucht und am Freitag in La Catela, Gemeinde Garafía, seinen Ursprung hatte, entwickle sich günstig. Obwohl es keine großen Flammen mehr gäbe, existierten doch viele Brandherde. Das Feuer betreffe einen Umkreis von 16 bis 17 Kilometern auf einer Fläche von etwa 1.200 Hektar. Bei dem verbrannten Land handele es sich um 300 bis 400 Hektar Kiefernwald, Weideland und Gestrüpp sowie um einige betroffene Häuser, ohne menschliche oder tierische Verluste. Die Arbeit der Löschmannschaften konzentriere sich zu diesem Zeitpunkt auf die Eindämmung und Abkühlung des gesamten Brandgeländes, das in der Nacht vor allem zwei Konfliktherde gehabt hätte, nämlich den Llano Negro und den Lomo de las Palomas. Die Evakuierten, rund 300 Personen, würden aber vorerst noch nicht in ihre Häuser zurückkehren können. | Bild-Quelle: Twitter @PresiCan

 So 11 h | La Gomera

2020 08 23 La Gomera Cerces Brand

Auch auf La Gomera wurde am gestrigen Samstag ein Brand bei Jardín de los Cerces in der Gemeinde Valle Gran Rey gemeldet. In diesem Zusammenhang wurden am Abend aus Sicherheitsgründen ältere Menschen und solche mit Mobilitätsproblemen aus Las Hayas vorsorglich in das Sozialzentrum der Stadt gebracht. Die Bevölkerung wurde am heutigen Sonntag aufgefordert, den Verkehr auf der Straße zwischen Arure und Las Hayas zu vermeiden, um die Arbeit der Löschfahrzeuge nicht zu behinderm. | Bild-Quelle: Twitter @PrensaLaGomera

 So 10 h | La Palma

2020 08 23 La Palma Feuer

Die Löscharbeiten auf La Palma gegen mit Einsatz aus der Luft weiter, nachdem es in der Nacht zu einem Wiederaufflammen der Feuers gekommen ist. Angesichts der Entwicklung des Brandes wurde als Präventivmaßnahme gestern Abend beschlossen, das Viertel Santo Domingo in Garafía besonders zu sichern. Einige Bewohner waren in die im Sportzentrum eingerichtete Herberge umgezogen. Bisher soll das Feuer von den 1.200 bis 1.300 betroffenen Hektar etwa 400 verbrannt haben. Die Mittel aus der Luft haben bereits am Morgen mit der Arbeit begonnen, wobei sich ihre Aktion nun auf die Gebiete des Llano Negro und des Lomo de Las Palomas konzentriert, die eine der beunruhigendsten Flanken des Brandes darstellen. Zahlreiche Straßen bleiben gesperrt. | Bild-Quelle: Twitter @112canarias

 Sa 20 h | La Palma

Die Löscharbeiten zur Bekämpfung des am Freitagnachmittag bei Garafía ausgebrochenen Brandes dauern den ganzen Samstag an. Die Fläche betrifft mehr als 1.200 Hektar. Mehr als 300 Personen aus elf Orten mussten inzwischen evakuiert werden. Unterstützung von mehreren Inseln ist eingetroffen, so von Gran Canaria und Teneriffa. Auch das Militär ist im Einsatz. Neben Bodenmitteln werden auch mehrere Hubschrauber und Wasserflugzeuge eingesetzt.

 Sa 19 h | Kanaren Covid-19

2020 08 22 Covid 19 Kanaren

 Sa 11 h | La Palma

Das Feuer auf der Insel La Palma tobt weiter. Hier ein Video von einem Aufklärungsflug durch Personal der Generaldirektion für Sicherheit und Notfälle der kanarischen Regierung:

 Sa 10 h | Kanaren-Wetter am WE

2020 08 21 Kanaren Wetter Samstag

Wetterwarnung für die Kanarischen Inseln am Samstag | Bild-Quelle: Aemet

Das Wochenende wird von Hitze, Brandgefahr und unruhigem Meer gekennzeichnet. Neben der Hitze- und Brandwarnung der kanarischen Regierung, gibt es am Samstag auch von 10 bis 18 Uhr die Warnstufe Orange für den Osten, Süden und Westen Gran Canarias wegen hoher Temperaturen, die örtlich 38 °C erreichen können. Hitzewarnung der Stufe Gelb gibt es am Samstag von 10 bis 18 Uhr auch im Norden und in den Gipfeln Gran Canarias, im Westen und auf den Gipfeln La Palmas, im Osten, Süden, Westen und der Metropole Teneriffas sowie auf den Inseln Fuerteventura und Lanzarote. Hitzewarnung der Stufe Gelb ist auch für Sonntag von 10 bis 18 Uhr im Osten, Süden und Westen Gran Canarias angesagt.
Dazu kommt ab Samstag 18 Uhr Küstenwarnung der Stufe Gelb für die Inseln El Hierro, La Gomera, Teneriffa (mit Ausnahme der Metropole) und Gran Canaria (mit Ausnahme des Nordens der Insel). Diese soll auch den ganzen Sonntag bestehen bleiben. Aus Nordost wird Wind bis zur Stärke sieben erwartet.
Während am Samstag nur wenige Wolken auf den Kanarischen Inseln erwartet werden, kann es am Sonntag zu wolkigen Abschnitten im Norden der westlichen Inseln kommen.
Der Calima wird sich eher in großen Höhen aufhalten, sodass er die Sichtbarkeit auf den Inseln kaum beeinflussen wird. Trotzdem werden die Temperaturen ansteigen und in den meisten Gebieten 30 °C überschreiten.

Aktualisierung: Die Hitzewarnung der Stufe Gelb wurde am Samstag auf den Osten La Palmas und den Norden Teneriffas erweitert, sodass sie jetzt für alle Inseln gilt, mit Ausnahme der Stufe Orange für den Osten, Süden und Westen Gran Canarias. Hinzugekommen ist auch Windwarnung der Stufe Gelb ab Samstag 18 Uhr für den Osten, Süden, Westen und die Gipfel Gran Canarias, den Westen La Palmas, die Insel Teneriffa (mit Ausnahme der Metropole) sowie die Inseln El Hierro und La Gomera.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv