Tagesmeldungen vom 21.08.2020

Kanaren-Wetter am Freitag | Zwanzig Leichen von Migranten in Booten geborgen | Richter in Madrid lehnt Rauchverbot und Schließung des Nachtlebens außerhalb des Alarmzustandes ab | Kanarische Covid-19-Statistik: 1 Toter und 173 Neuinfizierungen in 24 Stunden | Regenradar zeigt Regengebiet südlich der Kanaren an | Flächenbrand seit Freitagnachmittag auf La Palma …

 22 h | LaPalma

Seit Freitagnachmittag arbeiten Löschkräfte vom Boden und aus aus der Luft bei der Bekämpfung eines Brandes in Garafía. Eine kleine Gruppe von Bewohnern der Stadtteile Catela und Colmenero in der Gemeinde Garafía wurde vorbeugend evakuiert. Gran Canaria hat angekündigt, am Samstag unterstützende Kräfte nach La Palma zu schicken. Die Inselregierung La Palmas fordert die Bevölkerung am Abend auf, nicht zum Brandbereich zu fahren, um die Löscharbeiten nicht zu behindern. Die Autobahnen Las Tricias und Briesta sind für den Verkehr gesperrt. Die Inselregierung La Palmas hat gegen 22 Uhr um Einsatz der militärischen Einheit UME bei der Brandbekämpfung gebeten.

 20 h | Kanarische Inseln

2020 08 21 Regenradar Kanaren

Laut Regenradar des spanischen Wetterdienstes Aemet von Freitag 20 Uhr nähert sich den Kanarischen Inseln ein Regengebiet von Süden her, das sich vor allem auf die Insel Teneriffa auswirken kann.

 18 h | Kanaren Covid-19

2020 08 21 Covid 19 Kanaren

 12 h | Spanien

Ein Richter hob nach Medienberichten Madrids Anordnung zum Rauchverbot und zur Schließung des Nachtlebens auf. Die Maßnahme des Gesundheitsministeriums schränke die Grundrechte im Allgemeinen ohne vorherige Alarmierung ein. Wenn sich diese Rechtsauffassung in Spanien durchsetzt, dann muss unter den gegebenen Umständen mit der erneuten Einführung des Alarmzustandes gerechnet werden.

 10 h | Kanarische Inseln

Zwanzig Leichen wurden in den letzten 24 Stunden von Rettungsteams in den Gewässern in der Nähe der Kanarischen Inseln in zwei Booten geborgen. Nach Medienberichten gab es in einem der Boote keine Überlebenden, und die Guadia Civil überführte fünfzehn Tote nach Gran Canaria. In dem anderen Boot wurden elf Überlebenden gemeinsam mit den Leichen von fünf Personen gefunden und gerettet.

 00 h | Kanaren-Wetter am Freitag

Neben der Hitze- und Waldbrandwarnung der kanarischen Regierung legte auch der spanische Wetterdienst Aemet die Warnstufe Gelb am Freitag von 10 bis 18 Uhr für den Osten, Süden und Westen sowie die Gipfel Gran Canarias fest. Hier können die Temperaturen 34 °C, örtlich sogar 36 °C überschreiten. Aber auch auf den anderen Inseln werden die Höchsttemperaturen im Binnenland und in den mittleren Höhen im Süden und Westen lokal über 30 ºC liegen. 
Am Freitag wird es nur wenige Wolken geben, ausgenommen von einigen morgendlichen und abendlichen tiefen Wolken an den Nordküsten der Inseln.
Calima in großen Höhen wird im Laufe des Tages über die Inseln ziehen und anfangs in der Provinz Las Palmas und zum Abend auch auf der Insel Teneriffa wirksam werden. | Bild-Quelle: Aemet

2020 08 20 Calima Kanaren


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv