Kanaren Warnstufen bei Hitze

 

Das kanarische Gesundheitswesen aktiviert die Warnungen vor Gesundheitsrisiken wegen hoher Temperaturen in Gemeinden auf Gran Canaria, Teneriffa, La Palma und Fuerteventura …

Hier sollen die festgelegten Schwellentemperaturen (gleichzeitig maximal 32 Grad und minimal 24 Grad) in den kommenden Tagen überschritten werden.

Gran Canaria

Auf Gran Canaria wird zwischen dem 21. und dem 26. August in Agüimes, La Aldea de San Nicolás, Mogán, San Bartolomé de Tirajana und Santa Lucía de Tirajana die Warnstufe Rot ausgegeben.

Außerdem gibt es am 22., 23. und 24. August in Ingenio die Warnstufe Orange.

Darüber hinaus besteht in Artenara, Santa Brígida, Tejeda, Telde, Valsequillo und La Vega de San Mateo für den 22. und 23. August die Warnstufe Gelb.

Teneriffa

Auf Teneriffa wird zwischen dem 22. und 26. August in Granadilla de Abona und San Miguel de Abona die Warnstufe Rot bestehen.

Die orange Warnung gibt es zwischen dem 22. und 24. August in Arona.

Am 22. August ist in Adeje, Fasnien, Guía de Isora und Los Realejos die Warnstufe Gelb.

Fuerteventura

Auf Fuerteventura besteht am 22. August in Betancuria, Pájara und Tuineje die gelbe Warnstufe.

La Palma

Schließlich wird auf La Palma die gelbe Warnstufe in Breña Alta und El Paso für den 22. August ausgegeben.

Die kanarische Gesundheitsbehörde empfiehlt der Bevölkerung dringend, sich vor der Hitze zu schützen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv