Bei der Leiche, die am Samstag in 3.000 Meter Höhe am Teide gefunden wurde, könnte es sich Medienberichten nach um den seit dem 1. Januar 2014 vermissten Sportler Victor Teni handeln. Er war zuletzt in dieser Gegend gesehen worden. Allerdings muss die endgültige Bestätigung durch die Autopsie abgewartet werden.
Die Leiche wurde gegen 9 Uhr von einem Wanderer auf dem Gipfel des Teide gefunden und anschließend von einem Zivilschutzhelikopter an das Institut für Rechtsmedizin überführt.
Victor Teni war ein erfahrener Sportler und wurde zuletzt am Neujahrstag 2014 von den Gästen des Hotels Parador de Turismo del Teide gesehen. Seine Freunde fanden sein Auto in der Nähe einer Berghütte, und als der Athlet nicht auftauchte, lösten sie Alarm aus. Eine sehr aufwendige Suche wurde organisiert, zu dem Freiwillige, Mitglieder der Militärischen Notfalleinheit und der Zivilgarde gehörten. Der Vermisste wurde damals nicht gefunden.