2017 10 21 Premio Gorila EFE
Foto © Loro Parque

Der Präsident des Loro Parque, Wolfgang Kiessling, überreichte gestern den Gorilla Award 2016 an den Geschäftsführer des belgischen Tierernährungsunternehmens Versele-Laga, Lode Versele. Der Preis wurde im Rahmen einer Galaveranstaltung in Santa Cruz de Teneriffa im Beisein des Landwirtschaftsministers der Inselregierung Teneriffas, Jesús Morales, des Bürgermeisters von Puerto de la Cruz, Lope Afonso Hernández, und des stellvertretenden Ministers für Zusammenarbeit der kanarischen Regierung, Juan Manuel Santana, übergeben.
In seiner Dankesrede hat der Vertreter von Versele Laga, Lode Versele, versichert, dass es für sein Unternehmen sehr wichtig sei, diese Auszeichnung zu erhalten, da es eine Anerkennung für alle Anstrengungen sei, die sie für die Erhaltung der Natur durch die Qualität ihrer Produkte unternehmen würden. Er betonte auch, dass die Vision des Loro Parque von der Erhaltung der Arten und Ökosysteme ihr Herz erreicht hätte und dass sie ihre Zusammenarbeit mit ihnen aus diesem Grund als sehr attraktiv einstufen würden.
Wolfgang Kiessling betonte in seiner Rede, dass der Loro Parque immer für die Natur gekämpft habe, vor allem mit Papageien und Walen, wofür sie viel Geld brauchten, um eine Aufgabe zu bewältigen, die sie nicht alleine bewältigen könnten. Der Präsident des Loro Parque hat diese Gala auch genutzt, um über die Klimasituation des Planeten nachzudenken. Er warnte vor einer Überfischung der Erde durch den Menschen und verwies auf das Abschmelzen der Pole, die globale Erwärmung und das Aussterben einiger Schlüssel-Lebensarten, wie Bienen. „Ein gepflegter Zoo muss die Stimme und Botschafter für alle exotischen Tiere sein“, sagte Kiessling und fügte hinzu, dass der Loro Parque ein seriöser Partner sei, auf den man sich verlassen könne.
Der Gorila Award ist eine Anerkennung, mit der der Loro Parque in den letzten 15 Jahren verschiedene Persönlichkeiten und Organisationen für ihr Engagement für den Umweltschutz und ihren Einsatz für einen verantwortungsvollen und nachhaltigen Tourismus ausgezeichnet hat.