Tagesmeldungen vom 20.07.2020

Kanaren-Wetter am Montag | Flächenbrand am Sonntag auf Teneriffa | Videos von mehreren Veranstaltungen auf Teneriffa ohne Masken | Wetterwarnungen auf einigen Inseln | Angler auf Teneriffa nach Sturz in einem felsigen Gebiet gerettet | Kanarische Covid-19-Statistik vom Montagabend …

 21 h | Kanarische Inseln Covid-19

2020 07 20 Covid 19 Kanaren

 18 h | Teneriffa

Am Montagmittag stürzte gegen 12.30 Uhr ein 76-jähriger Angler in einem felsigen Gebiet an der Küste der Gemeinde Buenavista del Norte, in der Nähe des Golfplatzes, und verletzte sich dabei. Mit Unterstützung der Feuerwehr wurde der Verletzte an einen Ort verlegt, an dem ein Krankenwagen bereitgestellt werden konnte, mit dem der Mann dann in ein Krankenhaus überführt wurde.

 14 h | Wetterwarnung Kanarische Inseln

2020 07 20 Wetterwarnung Kanaren

Am Montag 11 Uhr wurde durch den spanischen Wetterdienst Aemet kurzfristig bis 19 Uhr Hitzewarnung der Stufe Gelb für den Osten, Süden und Westen Gran Canarias erklärt.
Ab 18 Uhr kommt Küstenwarnung der Stufe Gelb für den Osten, Süden und Westen Gran Canarias, den Osten La Palmas, die Inseln La Gomera und El Hierro sowie den Osten, Süden und Westen Teneriffas hinzu. Dort wird Wind aus Nordost der Stufe sieben erwartet. | Bild-Quelle: Aemet

 10 h | Teneriffa

Der kanarische Fernsehsender RTVC veröffentlichte am gestrigen Sonntag verschiedene Videos aus den Sozialen Netzwerken. Dabei wurde auch von einer Party auf Teneriffa berichtet, bei der nur der DJ die Maske trug und mehr als 100 Personen anwesend waren. Im Beitrag wurde darauf hingewiesen, dass sich in den letzten Tagen mehrere Personen auf den Inseln bei privaten Treffen und Partys infiziert hätten.

 09 h | Teneriffa

2020 07 20 Brand Teneriffa

Ein Flächenbrand musste am gestrigen Sonntag im Barrancillo El Aguaite im oberen Teil von Los Campitos bei Santa Cruz gelöscht werden. Neben Feuerwehr- und BRIFOR-Einheiten kamen auch Hubschrauber mit Löschwasser zum Einsatz. | Bild-Quelle: Twitter @112canarias

 00 h | Kanaren-Wetter

Warnungen des spanischen Wetterdienstes Aemet sind für Montag auf den Kanarischen Inseln nicht mehr angesagt. Allerdings können die Höchstwerte in den mittleren Lagen im Süden Gran Canarias anfangs noch 34 °C erreichen. In den Morgen- und Abendstunden muss mit starken lokalen Böen an den Südost- und Nordwesthängen gerechnet werden.
Ansonsten ist für den Norden der gebirgigen Inseln Bewölkung angesagt, die in den Mittagsstunden aufklaren soll. In den anderen Gebieten werden leichte Bewölkung oder klarer Himmel vorherrschen. Lediglich im Norden und Westen Lanzarotes und Fuerteventuras kann es am Vormittag wechselnde Bewölkung geben.
Calima wird in den höheren Lagen der gebirgigen Inseln präsent sein, kann sich aber ab Mittag zurückziehen. Die Temperaturen werden vor allem im Landesinneren der Inseln fallen. Während in Las Palmas de Gran Canaria Höchstwerte von 25 °C erwartet werden, sollen diese in Santa Cruz de Tenerife noch 29 °C erreichen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv