Hitze- und Waldbrandwarnung

 

Seit dem heutigen Montag 10.00 Uhr besteht Hitzewarnung der kanarischen Regierung auf allen Inseln und zusätzlich Waldbrandwarnung auf den Inseln Gran Canaria, Teneriffa, La Palma, La Gomera und El Hierro …

Diese Entscheidungen seien unter Berücksichtigung der Wetterinformationen und in Anwendung des spezifischen Notfallplans der Kanarischen Inseln für Risiken durch meteorologische Phänomene (PEFMA) getroffen worden.

Die Höchsttemperaturen von 30 bis 44 ºC werden im Landesinneren und in den mittleren und hohen Lagen der gebirgigen Inseln sowie im Landesinneren und an den Ost-Südost-Hängen von Lanzarote und Fuerteventura erwartet. Die Mindesttemperaturen sollen über 22 ºC in vielen Gebieten des Archipels und über 28 ºC in den mittleren und hohen Lagen Gran Canarias betragen, insbesondere in der Südhälfte der Insel.

Bei der Waldbrandwarnung kommt neben den hohen Temperaturen auch die geringe Luftfeuchtigkeit hinzu, die in einigen Gebieten bei unter 20 Prozent liegt, und das Niederschlagsdefizit der letzten Monate.

Es muss mit einer starken Calima-Wirkung gerechnet werden. Die Bevölkerung wird dringend aufgerufen, auch eigene Schutzmaßnahmen zu treffen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv