Tagesmeldungen vom 05.07.2020

Kanaren-Wetter | Mann an einem Strand auf der Insel Teneriffa ertrunken | Hitzewarnung für den Osten, Süden und Westen Gran Canarias | Motorradfahrer verstarb nach Sturz auf Gran Canaria |
Windsurfer wird im Süden Teneriffas vermisst …

 So 12 h | Teneriffa

2020 07 05 Meer Wellen Teneriffa

Seit Samstagabend wird ein Windsurfer von der Playa de la Jaquita in El Médano vermisst. Laut Medienberichten erfolgte die Alarmierung gegen 20.00 Uhr durch die Familie des Betroffenen. Die Suche dauerte bis in die Nacht hinein und wurde am Sonntagmorgen wieder aufgenommen. Beteiligt sind Boote und Hubschrauber der Seenotrettung, Rotes Kreuz und Polizei. Am Sonntagmorgen soll das Brett und das Segel der vermissten Person an der Küste gefunden worden sein.

Unruhiges Meer und herrlicher Sonnenschein laden zum Surfen und zum Baden ein. Auch an den Stränden El Médanos ist wieder viel Betrieb an diesem Wochenende. | Bild-Quelle: Teneriffa-heute.net

 Sa 22 h | Gran Canaria

Am Freitagnachmittag stürzte ein Motorradfahrer gegen 17.00 Uhr auf der GC-1 bei San Fernando (Gemeinde San Bartolomé de Tirajana) und verstarb nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes noch am Unfallort.

 Sa 15 h | Gran Canaria

Am Montag ist Hitzewarnung der Stufe Orange für den Osten, Süden und Westen Gran Canarias angekündigt. Es werden Temperaturen bis 37 °C erwartet.

 Sa 14 h | Teneriffa

Am heutigen Samstag ertrank gegen 12.40 Uhr ein Mann an der Playa Samarines (Gemeinde Candelaria). Trotz der Bergung durch einen Rettungshubschrauber mit Unterstützung der Feuerwehr konnte vom medizinischen Rettungsdienst nur noch der Tod des Betroffenen bestätigt werden.

 Sa 00 h | Kanaren-Wetter

Dieses Wochenende zeigt sich auf den Kanarischen Inseln windig und warm, mit zunehmendem Calima.
Die Windwarnung der Stufe Gelb gilt auf den Inseln La Palma, El Hierro, La Gomera, Teneriffa und Gran Canaria bis Samstagnacht 24.00 Uhr, in Lanzarote nur bis 9.00 Uhr.
Die Küstenwarnung der Stufe Gelb gilt auf den westlichen Inseln und Gran Canaria bis Sonntag 12.00 Uhr.
Hitzewarnung der Stufe Gelb gibt es noch einmal am Sonntag von 11 bis 19 Uhr auf Gran Canaria. Am Sonntag muss auch mit einer Zunahme des Calima-Staubs auf allen Inseln gerechnet werden.
Im Norden der gebirgigen Inseln wird am Samstag mit überwiegender Bewölkung gerechnet, wobei in den Morgenstunden auch leichter Regen möglich ist. Am Sonntag soll die Bewölkung am Nachmittag etwas nachlassen.
Auf Lanzarote und Fuerteventura sollen beide Tage mit morgendlicher Bewölkung an den westlichen Küsten beginnen, die dann aber, wie in den übrigen Gebieten, in leichte Bewölkung oder klaren Himmel übergeht.
Während sich der Calima am Samstagnachmittag auf den westlichen Inseln etwas zurückziehen kann, wird er sich am Sonntag vor allem auf den östlichen Insel verstärkt zeigen.
Während die Temperaturen besonders in den höheren Lagen etwas zurückgehen sollen, ist am Sonntag wieder mit zunehmenden Temperaturen zu rechnen. Insbesondere auf Gran Canaria können sie 34 °C überschreiten.
Mäßiger bis starker Wind aus Nordost kann auf den gebirgigen Inseln in Böen 75 km/h erreichen. Aber auch auf den östlichen Inseln sind am Sonntagvormittag Böen bis zu 70 km/h nicht auszuschließen. | Bild-Quelle: Aemet

2020 07 04 Calima Kanaren


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv