Tagesmeldungen vom 29.06.2020

Kurzmeldungen vom Montag, 29. Juni 2020 …

 15 h | Kanarische Inseln

Die Fluggesellschaften und Reedereien haben bereits in der letzten Woche 50 bis 60 Prozent der Strecken zwischen den Inseln wieder aktiviert, nachdem die Nachfrage während der Alarmsituation um mehr als 95 Prozent zurückgegangen war.

 14 h | Teneriffa

Im Zusammenhang mit dem von CC, PP und Evelyn Alonso (Cs) eingereichten Misstrauensantrag gegen die Bürgermeisterin von Santa Cruz, Patricia Hernández (PSOE), erklärte diese, dass damit nur verhindert werden solle, dass neue Unterlagen zur früheren Amtsführung ans Licht kämen, die letztendlich von der Staatsanwaltschaft untersucht werden könnten, wie bei einem kürzlichen Fall. Der ehemalige Bürgermeister von Santa Cruz, José Manuel Bermúdez (CC-PNC), der das Amt wieder übernehmen will, erklärte dagegen, dass die Stadt während der gemeinsamen Regierung der CC und PP einen wichtigen Fortschritt gemacht habe und in diesen schwierigen Momenten eine starke, feste und stabile Regierung notwendig wäre.

 00 h | Kanaren-Wetter

Am Montag soll der Himmel im Norden der Inseln bewölkt bis bedeckt sein, wobei vor allem in der ersten Tageshälfte auf den gebirgigen Inseln auch gelegentlich leichter Niederschlag möglich ist. In den Mittagsstunden wird eine Aufklarung erwartet. Im übrigen Gebiet soll es nur leichte Bewölkung oder klaren Himmel geben.
Mäßiger Nordostwind kann an den Südost- und Nordwesthängen stark und örtlich mit sehr starken Böen verbunden sein.
Die Temperaturen werden sich kaum ändern. In Las Palmas de Gran Canaria werden bis 24 °C und in Santa Cruz de Tenerife bis 26 °C erwartet.

 


Die aktuellsten News: