Tagesmeldungen vom 26.06.2020

Kurzmeldungen vom Freitag, 26. Juni 2020 …

 22 h | Kanarische Covid-19-Statistik

Gesamtzahl: 2.432 [+2]

0,113 % von 2.153.389 Einwohnern
davon:
• überstanden: 2.195 [+4]
• noch infiziert: 75 [-2]
• verstorben: 162 [±0]

Von den infizierten Personen befinden sich 72 in häuslicher Quarantäne und drei im Krankenhaus, davon zwei auf einer Intensivstation.
Quelle: Daten des kanarischen Gesundheitswesens vom 26.06.2020 um 20 Uhr [mit Vergleich zum Vortag].

 17 h | Teneriffa

2020 06 26 Kunsthandwerk Teneriffa

Die meisten Geschäfte für Kunsthandwerk sind auf der Insel wieder geöffnet. Dazu gehören die von Santa Cruz auf der Plaza de España, die Casa Torrehermosa und das Museo de Artesanía Iberoamericana in La Orotava und die Casa de la Aduana in Puerto de la Cruz. | Bild-Quelle: Diario de Tenerife

 14 h | Kanarische Inseln

Mehr als 3.160 kanarische Haushalte erhalten am heutigen Freitag die erste Zahlung des Existenzminimums. Dabei entfallen 1.621 auf die Provinz Santa Cruz de Tenerife und 1.543 auf die Provinz Las Palmas. Insgesamt werden auf den Kanaren 9.048 Personen – 4.224 Erwachsene und 4.824 Minderjährige – laut einer Erklärung des Ministeriums für Eingliederung, soziale Sicherheit und Migration mit dieser Hilfe unterstützt. Insgesamt werden in Spanien 32 Millionen Euro ausgezahlt, was einer durchschnittlichen Hilfe pro Haushalt von mehr als 430 Euro pro Monat entspricht.

 12 h | Teneriffa

Die Inselregierung Teneriffas hat am heutigen Freitag die Durchführung von Freudenfeuern am Vorabend von San Pedro, am kommenden Sonntag, im gesamten Risikogebiet der Waldbrände auf der Insel Teneriffa verboten und schließt die mittleren Lagen der Insel, inklusive der ländlichen Parks von Teno und Anaga, ein. Dabei wird sowohl auf die Waldbrandalarmzeit als auch auf die Vermeidung von Menschenansammlungen wegen des Coronavirus verwiesen.

 11 h | Teneriffa

Am Donnerstagabend stürzte ein Motorrad gegen 20.30 Uhr auf der TF-523 in Richtung Los Loros (Gemeinde Arafo), wobei eine 24-jährige Frau und ein 26-jähriger Mann schwer verletzt wurden und in ein Krankenhaus überführt werden mussten.

 00 h | Kanaren-Wetter

Am Freitag zeigt sich der Norden der Kanarischen Inseln bewölkt bis bedeckt. Im Süden und auf den Gipfeln wird nur mit leichter Bewölkung oder klarem Himmel gerechnet. Leichten Regen kann es in den Morgenstunden im Norden der gebirgigen Inseln geben.
Mäßiger Nordostwind kann zeitweise stark sein.
Obwohl mit leichtem Calima zu rechnen ist, sollen sich die Temperaturen kaum ändern. In Las Palmas de Gran Canaria sollen die Werte bei 22 bis 25 °C liegen, in Santa Cruz de Tenerife bei 21 bis 27 °C.


Die aktuellsten News: