Tagesmeldungen vom 23.06.2020

Kurzmeldungen vom Dienstag, 23. Juni 2020 …

 21 h | Kanarische Covid-19-Statistik

Gesamtzahl: 2.422 [-1]

0,112 % von 2.153.389 Einwohnern
davon:
• überstanden: 2.188 [+9]
• noch infiziert: 72 [-10]
• verstorben: 162 [±0]

Von den infizierten Personen befinden sich 67 in häuslicher Quarantäne und fünf im Krankenhaus, davon zwei auf einer Intensivstation.
Quelle: Daten des kanarischen Gesundheitswesens vom 23.06.2020 um 20 Uhr [mit Vergleich zum Vortag].

 20 h | Teneriffa

Laut einer Studie der Universität La Laguna, an der Wissenschaftler dieser Lehreinrichtung zusammen mit Wissenschaftler der Universität Leipzig gearbeitet haben, habe sich der Industriehafen von Granadilla de Abona als eine nutzlose und unnötige Einrichtung erwiesen. Er sei ein gutes Beispiel für eine Politik, die auf exzessivem Immobilienwachstum und einer Politik zur Förderung der Makroinfrastruktur basiere, die den spanischen Staat seit den 1990er Jahren kennzeichne.

 00 h | Kanaren-Wetter

Am Morgen und am Abend soll der Himmel über Lanzarote und Fuerteventura am Dienstag überwiegend bewölkt sein, wobei er ab Mittag aufklaren soll. Lediglich in den Gebieten der Westküste wird die Bewölkung erhalten bleiben. Auch im Norden der gebirgigen Inseln soll der Tag bewölkt oder bedeckt beginnen und zum Abend ist dort auch vereinzelt Niederschlag in den mittleren Höhen möglich. In den Mittagsstunden soll sich die Bewölkung an die Küsten zurückziehen. Im übrigen Gebiet der Kanarischen Inseln wird klarer Himmel überwiegen.
Der Wind aus Nordost wird an den südöstlichen und nordwestlichen Hängen intensiver sein.
Die Temperaturen werden sich kaum ändern. Leichter Calima ist nicht auszuschließen. In Las Palmas de Gran Canaria werden 21 bis 26 °C erwartet, in Santa Cruz de Tenerife 22 bis 27 °C.


Die aktuellsten News: