Tagesmeldungen vom 21.06.2020

Kurzmeldungen vom Wochenende, 20. und 21. Juni 2020 …

 So 17 h | Fuerteventura

Elf der 31 Einwanderer, die am vergangenen Donnerstag in Fuertenventura auf dem Weg zur Insel in einem Schlauchboot aus El Ayoun (Westsahara) kommend gerettet wurden, sind positiv auf das Coronavirus getestet worden, hat das kanarische Gesundheitsministerium nach Medienberichten bestätigt. Diese elf Fälle kommen zu den 14 Fällen hinzu, die wenige Stunden zuvor unter den 39 Insassen eines anderen Schlauchbootes entdeckt wurden, das am vergangenen Sonntag abgefangen wurde und ebenfalls aus El Ayoun kam. Alle Personen dieser Boote seien unter Quarantäne gestellt worden.

 So 14 h | Kanarische Covid-19-Statistik

Gesamtzahl: 2.421 [±12]

0,112 % von 2.153.389 Einwohnern
davon:
• überstanden: 2.174 [+1]
• noch infiziert: 85 [+11]
• verstorben: 162 [±0]

Von den infizierten Personen befinden sich 77 in häuslicher Quarantäne und acht im Krankenhaus, davon einer auf Intensivstation.
Quelle: Daten des kanarischen Gesundheitswesens vom 21.06.2020 um 14 Uhr [mit Vergleich zum Vortag].

 So 10 h | Spanien

Spanische Flughäfen nehmen ab dem heutigen Sonntag die ersten Besucher aus der Europäischen Union und dem Schengen-Raum auf. Dafür müssen Reisende bei ihrer Ankunft in Spanien drei Sicherheitsfilter passieren. Das beginnt bei einer Selbstauskunft zum Gesundheitszustand und Angaben zum Reiseziel. Daraufhin erfolgen Temperatur- und visuelle Kontrolle. Sollte eine dieser Kontrollen negativ ausfallen, wird der Reisende von einem Arzt untersucht, der den Patienten je nach Diagnose an den spanischen Gesundheitsdienst überweisen kann.

 Sa 21 h | Kanarische Covid-19-Statistik

Gesamtzahl: 2.409 [±0]

0,112 % von 2.153.389 Einwohnern
davon:
• überstanden: 2.173 [+2]
• noch infiziert: 74 [-2]
• verstorben: 162 [±0]
Von den infizierten Personen befinden sich 66 in häuslicher Quarantäne und acht im Krankenhaus, davon einer auf Intensivstation.
Quelle: Daten des kanarischen Gesundheitswesens vom 20.06.2020 um 14 Uhr [mit Vergleich zum Vortag].

 Sa 14 h | Teneriffa

Die Inselregierung Teneriffas warnt vor einer Umfrage bei WhatsApp und in den sozialen Netzwerken, in der persönliche Daten von älteren Menschen abgefragt werden. Es sei unbekannt, wer diese Umfrage initiiert hat und wofür die abgefragten Daten genutzt werden sollen. Die Umfrage erfolge nicht in Abstimmung mit der Inselregierung, was aber suggeriert werde.

 Sa 13 h | Gran Canaria

Am Samstagvormittag wurde ein Boot mit acht Männern aus der südlichen Sahara von der Seenotrettung fünf Meilen südlich von Gran Canaria abgefangen und zum Hafen von Arguineguín (Gemeinde Mogán) gebracht.

 Sa 13 h | Spanien

Reisende müssen ab dem morgigen Sonntag bei ihrer Ankunft in Spanien einen dreifachen Gesundheitscheck bestehen. Dazu gehören das Ausfüllen eines Dokuments, aus dem hervorgeht, ob sie das Coronavirus bereits hatten und unter welchen Bedingungen, eine Temperaturkontrolle und eine Sichtkontrolle. Wird eine dieser drei primären Kontrollen nicht bestanden, so wird der Reisende einem Arzt vorgestellt.

 Sa 11 h | Teneriffa

In der Nacht zum Samstag ereignete sich gegen 0.30 Uhr am Kai Ribera in Santa Cruz ein Unfall, bei dem ein 30-jähriger Mann starb sowie ein 35-jähriger und ein 40-jähriger schwer verletzt in ein Krankenhaus überführt werden mussten. Nach Meldung des kanarischen Rettungsdienstes war ein Container im Hafen auf die betroffenen Arbeiter gestürzt.

 Sa 00 h | Kanaren-Wetter

Das Wochenende wird sich auf Lanzarote und Fuerteventura überwiegend leicht bewölkt oder klar zeigen, wobei einigen Wolken in den Morgenstunden möglich sind.
Im Norden der anderen Inseln sind für den Samstag Wolken angesagt, die am Morgen etwas Niederschlag bringen können, aber in den Mittagsstunden auflockern sollen. In den restlichen Gebieten soll es leicht bewölkt oder klar sein.
Am Sonntag sollen im Norden der gebirgigen Inseln Wolken vorherrschen, die in den Mittagsstunden auflockern. Leicht bewölkt oder klar soll es in den übrigen Gebieten der Kanarischen Inseln werden.
Teils kräftiger Wind soll am Wochenende aus Nordost kommen.
Während in den hohen Lagen des Teide die Temperaturen bereits am Samstag ansteigen, ist am Sonntag mit einem Temperaturanstieg vor allem in den mittleren Lagen im Süden und Westen Gran Canarias zu rechnen, wo die Werte örtlich 30 °C überschreiten können.


Die aktuellsten News: