Feuer zu San Juan auf Teneriffa

 

In den Waldbrandgefahrenzonen Teneriffas, einschließlich der ländlichen Parks von Teno und Anaga, sind in diesem Jahr die Freudenfeuer zu San Juan am 23. Juni untersagt …

In Übereinstimmung mit dem Sonderplan für Katastrophenschutz und Notfallhilfe bei Waldbränden in der Autonomen Gemeinschaft der Kanarischen Inseln (INFOCA) seien die Freudenfeuer von San Juan im sogenannten Risikogebiet verboten.

Dazu kämen die Umstände im Zusammenhang mit dem Coronavirus, wegen denen Menschenansammlungen vermieden werden sollten. So begründete die Inselrätin für Natürliche Umwelt und Sicherheit, Isabel García, am heutigen Donnerstag das Verbot.

In der vergangenen Woche seien bereits mehrere Brände ausgelöst worden. Die Sorge um die Umwelt bedeute, verantwortungsbewusst und vorsichtig zu sein. Feuer könne der Natur der Insel großen Schaden zufügen. Man habe es im Februar bei den Calima-Episoden gesehen. Deshalb müsse man umsichtig und im Einklang mit dem Fest von San Juan sein.

Zusammen mit den Menschenansammlungen, die um die Feuer herum auftreten können, könnte dies nach den Monaten der Quarantäne auch kontraproduktiv sein.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv