Playa de Las Teresitas

 

Der beliebte Strand von Las Teresitas in der Inselhauptstadt wird in vier Sektoren unterteilt, um die Besucherzahlen zu schätzen und sicherzustellen, dass eine präventive soziale Distanzierung aufrechterhalten werden kann …

Laut eine Presseinformation der Stadtverwaltung von Santa Cruz werden ab dem morgigen Montag eine Reihe von Präventivmaßnahmen für die Nutzung und den Genuss der fünf Hauptstrände der Hauptstadtgemeinde festgelegt.

So sollen fortlaufend Schätzungen über den Grad der Belegung des Strandes vorgenommen werden. Jeden Tag soll beurteilt werden, inwieweit es notwendig ist, neue Maßnahmen einzuleiten.

Von den Besuchern könne der gesamte Sandstrand genutzt werden, mit Ausnahme der Kioske und der Strandliegen. Dabei müsse aber der empfohlene Sicherheitsabstand von etwa zwei Metern zwischen den Personen oder den Gruppen eingehalten werden.

Damit die Bürger bereits vor ihrer Fahrt nach San Andrés die aktuellen Bedingungen des Strandes kennen, soll die aktuelle Belegung in den nächsten Tagen auf der Website der Gemeinde veröffentlicht werden.

Einteilung des Strandes in Sektoren

Die auffälligste Maßnahme wird die Sektorierung des Strandes von Las Teresitas in vier Bereiche sein, die markiert und ausgeschildert werden, um die Anzahl der Personen zu kontrollieren, die sich am jeweiligen Strandabschnitt aufhalten werden.

Innerhalb des Sektors 1, insbesondere zwischen den Zugängen 0 und 2 des Strandes, wird ein in seinen Dimensionen flexibles Raster für Personen über 65 Jahre eingerichtet. Die Nutzung dieses exklusiven Bereichs wird für diese Besucher zwar nicht obligatorisch sein, wird aber empfohlen, da es sich um die Altersgruppe handelt, die bei der aktuellen Pandemie am stärksten gefährdet ist.

Die Sektoren, die im trockenen Sandabschnitt markiert werden, werden etwa 400 Meter breit sein. In dem Streifen, der dem Meer am nächsten liegt, wird es unter Berücksichtigung der sich ändernden Gezeiten eine freie Durchgangszone zwischen den Sektoren geben, die Zugang zum Badebereich bietet.

Belegungskontrolle und Beschilderung an den Stränden

Die Kontrollzeiten für die Belegung des Strandes reichen von 9.00 bis 20.00 Uhr. Quantitative Schätzungen der Anzahl der Personen am Strand sollen stündlich vorgenommen werden, sofern die Bedingungen nicht andere Entscheidungen erfordern. Diese Verantwortung wird dem Personal des Spanischen Roten Kreuzes mit Unterstützung des Katastrophenschutzes und der in der Gegend anwesenden lokalen Polizei übertragen.

An jedem Zugang zum Strand wird es Informationstafeln geben, die auf den Grad der Belegung der einzelnen Sektoren mit den Begriffen niedrig, mäßig, hoch und vollständig hinweisen. Dabei besteht auch die Möglichkeit, einen Sektor oder den Strand zu schließen, wenn die Gesundheitsnormen nicht eingehalten werden können. Die Besucher können bei Notwendigkeit auch auf andere Sektoren mit geringerer Belegung verlegt werden. Außerdem werden auf dem Sandstreifen jedes Sektors Schilder mit den Nutzungsbedingungen angebracht.

Für allgemeine Warnungen und Hinweise an Besucher, die sich in Las Teresitas aufhalten, wird die bestehende Lautsprecheranlage am Strand genutzt. Darüber hinaus wird daran gearbeitet, diese Informationen den Bürgern in Echtzeit auf der Website der Stadtverwaltung und über das Twitter-Profil des Zentrums für operative Koordinierung der Kommunalverwaltung (Cecopal) #CECOPALSC bereitzustellen.

In ähnlicher Weise werden Änderungen und Verbesserungen in Betracht gezogen, um die Belegung der Strände an verschiedenen Punkten der Gemeindestraßen zu kennzeichnen. Die variablen Anzeigetafeln der Abteilung Verkehrssicherheit der Gemeinde werden ebenfalls zur Verbreitung dieser Informationen genutzt.

An den Stränden von Las Gaviotas, Roque de Las Bodegas, Almáciga und Benijo wird ebenfalls eine Kontrolle über die Anzahl der Besucher erfolgen. Falls erforderlich, werden die Zugänge gesperrt, mit Ausnahme für die Bürger, die in in diesem Gebiet wohnen.

Aufgrund der wechselnden Bedingungen durch die Gezeiten wird es an den Stränden von Roque de Las Bodegas, Benijo und Almáciga mit der Unterstützung der Einheit der UMEN eine ständige Überwachung der soziale Distanzierung geben.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv