Tagesmeldungen vom 22.05.2020

Kurzmeldungen am Freitag, 22. Mai 2020 …

 22 h | Kanarische Inseln

Nach Meldung des kanarischen Gesundheitswesens vom heutigen Freitag 20.00 Uhr erhöht sich die Zahl der auf den Kanarischen Inseln seit dem 31. Januar 2020 mit Covid-19 infizierten Personen auf 2.318, sechs mehr als am Vortag. In den letzten 24 Stunden ist eine Person mit Covid-19 verstorben, sodass sich die Gesamtzahl der Toten bei 156 erhöht hat. Die Zahl der Personen, die eine Infektion überstanden haben, wurde mit 1.733 angegeben, das sind 48 Person mehr als am Vortag. Als aktuell infiziert gelten nach der heute veröffentlichten Statistik nur noch 429 Personen, das sind 43 Personen weniger als gestern Abend. Davon halten sich 383 in häuslicher Isolation auf, 35 in Krankenhäusern und weitere 11 Personen werden auf Intensivstationen behandelt.

 17 h | Kanarische Inseln

Der spanische Gesundheitsminister Salvador Illa hat heute Morgen angekündigt, dass Lanzarote, Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa und La Palma am Montag in Phase 2 übergehen werden, nachdem sie alle Anforderungen des Ministeriums erfüllt haben. Die Inseln La Graciosa, La Gomera und El Hierro befinden sich bereits seit vergangenem Montag in dieser Phase.

 16 h | Spanien

Der Direktor des Koordinationszentrums für Gesundheitsalarme und Notfälle, Fernando Simón, hat während einer Pressekonferenz am gestrigen Donnerstag erklärt, dass weder er noch irgendjemand anderes garantieren könne, dass das Risiko gleich Null sein werde, wenn ausländische Touristen im Juli nach Spanien einreisen dürften. Zugleich bezeichnete er eine vorzeitige massive Öffnung für den Tourismus als unverantwortlich, da sie die spanische Bevölkerung gefährden könne.

 12 h | Teneriffa

Am Freitagmorgen kam ein Radfahrer von der Carretera de Las Mercedes in La Cruz del Carmen ab und stürzte einen Abhang hinunter. Nach Meldung der Feuerwehr wurde der Verletzte gesichert und mit einer Trage zum Krankenwagen gebracht, der ihn in ein Krankenhaus überführte.

 09 h | Kanarische Inseln

Ab Freitag 21.00 Uhr gilt Küstenwarnung der Stufe Gelb für die östlichen, südlichen und westlichen Küsten Gran Canarias und Teneriffas. Es wird Wind der Stärke sieben erwartet.

 00 h | Kanaren-Wetter

Auch für den Freitag ist für die Kanarischen Inseln überwiegend leichte Bewölkung oder klarer Himmel angesagt. Einige niedrige Wolken sollen sich in den Morgen- und den Abendstunden im Norden der Inseln zeigen und zum Ende des Tages soll es in der westlichen Provinz auch wechselnde hohe Wolken geben. Teils starker Wind aus Nordost ist mit Brisen an den Südküsten der gebirgigen Inseln verbunden. In den höheren Lagen wird der Wind auf Ost drehen. Die Temperaturen werden ansteigen, vor allem im Inneren der Inseln. Auf den östlichen Inseln werden örtlich bis 30 °C erreicht, vor allem in den südlich gelegenen Gebieten. Im Laufe des Tages ist mit Calima zu rechnen. Für Samstag liegt eine Waldbrandwarnung der kanarischen Regierung für die westlichen Inseln und Gran Canaria vor. Am Freitag werden in Las Palmas de Gran Canaria 18 bis 24 °C erwartet, in Santa Cruz de Tenerife 18 bis 27 °C.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv