Nach Medienberichten hat die spanische Regierung die Weigerung des katalonischen Präsidenten Carles Puigdemont, die verfassungsmäßige Ordnung wieder herzustellen, zur Kenntnis genommen und wird jetzt das Verfahren zur Umsetzung des Artikels 155 der spanischen Verfassung (Entmachtung der Regionalregierung) fortsetzen. Dazu wurde eine außerordentliche Sitzung des spanischen Ministerrats für Samstag einberufen, um „die allgemeinen Interessen des spanischen Volkes, einschließlich der Bürger Kataloniens, zu schützen und die verfassungsmäßige Ordnung in der Autonomen Gemeinschaft wiederherzustellen“, wie es in der Regierungserklärung heißt.
Der kanarische Präsident Fernando Clavijo hat zum Dialog und zur Ruhe aufgerufen, zusätzlich zur Reform der Verfassung, denn die Anwendung des Artikels 155 löse das Problem auch nicht und es könne nicht ignoriert werden, dass mehr als zwei Millionen Katalanen die Unabhängigkeit wollten. Die Kanarischen Inseln würden in diesem Bereich die Mäßigung, Verhältnismäßigkeit und den gesunden Menschenverstand verteidigen, fügte Fernando Clavijo hinzu.



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv