Gesundheitsmaterial Kanaren

 

Das kanarische Gesundheitsministerium hat am heutigen Samstag die elfte Sendung mit medizinischem Material zur Bekämpfung der Covid-19-Pandemie aus China erhalten …

Das Flugzeug kam auf dem Flughafen von Gran Canaria an und brachte Schutzausrüstungen für das Personal der Gesundheitszentren des Archipels und Material für die Diagnose von Covid-19 mit.

Dieses Material war direkt von der Regierung der Kanarischen Inseln erworben worden. Darüber hinaus werden in den nächsten Tagen über den Madrider Gesundheitskorridor weitere Güter auf die Kanarischen Inseln gelangen, die die heute eintreffenden ergänzen werden.

Die Ankunft von mehr Material für PCR-Tests und anderes Material garantiere laut einer Information der kanarischen Regierung sowohl die Kontinuität der diagnostischen Tests, die in dieser neuen Phase der Pandemie unerlässlich seien, als auch die Bereitstellung von Schutzmaterial für Fachpersonal in den kommenden Wochen. Das Material werde weiterhin über den von der kanarischen Regierung eingerichteten wöchentlichen Korridor ankommen, solange die Pandemie andauere. Dafür sei eine Investition von 16 Millionen Euro vorgesehen.

Mit der heutigen Lieferung seien insgesamt 271.450 Diagnostik-Kits, 300.950 Tupfer zur Entnahme von Proben für PCR-Tests, 7.646.500 Operationsmasken, 1.905.000 Nitrilhandschuhe, 35.000 Schutzschirme, 4.000 Schutzbrillen, 475.120 FFP2-Masken, 89.200 FPP3-Masken, 112.795 Operationskittel, 7.750 Vollschutzanzüge und 86.000 persönliche Schutzausrüstungen eingegangen. Darüber hinaus seien 28 Beatmungsgeräten für Patienten, die von Covid-19 betroffen sind, in den letzten Wochen in aufeinanderfolgenden Sendungen angekommen.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv