Tagesmeldungen vom 14.05.2020

Kurzmeldungen am 14. Mai 2020 bei Teneriffa-heute.net …

 21 h | Kanarische Inseln

Nach Meldung des kanarischen Gesundheitswesens vom heutigen Donnerstag um 16.00 Uhr liegt die Gesamtzahl der auf den Kanarischen Inseln seit dem 31. Januar 2020 mit Covid-19 infizierten Personen bei 2.280, dass sind fünf Personen mehr als am Abend zuvor. Auch am heutigen Tag ist keine weitere Person mit Covid-19 verstorben, sodass die Gesamtzahl der Toten bei 151 bleibt. Die Zahl der Personen, die eine Infektion überstanden haben, wurde mit 1.506 angegeben, das sind 10 Personen mehr als am Vortag. Als aktuell infiziert gelten nach der heute veröffentlichten Statistik noch 623 Personen, das sind 5 Personen weniger als gestern Abend.

 20 h | Kanarische Inseln

Die kanarischen Gesundheitsbehörden informierten am heutigen Donnerstag, dass im neuen Protokoll des spanischen Gesundheitsministeriums festgelegt wurde, dass ein Verdachtsfall jede Person mit dem klinischen Bild einer plötzlich auftretenden akuten Atemwegsinfektion jeglichen Schweregrades sei, die unter anderem mit Fieber, Husten oder Atemnot einhergehe. Andere atypische Symptome (Geschmacksverlust, Geruchsverlust, Durchfall, Muskelschmerzen usw.) würden unter klinischen Kriterien als mögliche Verdächtige beurteilt. Das Protokoll lege fest, dass diese Personen innerhalb der folgenden 24 Stunden mit PCR untersucht werden sollten. Obwohl diese gesetzliche Verpflichtung erst am Dienstag in Kraft getreten sei, habe der SCS seit 6. Mai täglich durchschnittlich 180 Verdachtsfälle pro Tag registriert.

 14 h | Kanarische Inseln

Die kanarischen Gesundheitsbehörden weisen darauf hin, dass die Ausgangszeiten für Spaziergänge wie in der Phase 0 sind, also zwischen 6.00 und 10.00 Uhr sowie 20.00 und 23.00 Uhr, innerhalb einer Gemeinde, einmal am Tag, in einer Entfernung bis ein Kilometer. Dabei ist ein Abstand von zwei Metern einzuhalten.

 00 h | Kanaren-Wetter

Auf Lanzarote und Fuerteventura soll sich am Donnerstag die wechselnde Bewölkung gegen Mittag verdichten und an den Osthängen ist auch leichter Niederschlag möglich. Im Norden der gebirgigen Inseln soll bewölkter Himmel mit gelegentlichem leichten Niederschlag überwiegen. Für die übrigen Gebiete ist wechselnde Bewölkung angesagt, mit Ausnahme der Osthänge, wo Wolkenbildung auch zu Regenfällen führen kann. Auf den zentralen Gipfeln Teneriffas wird starker Nordwestwind mit sehr starken Böen erwartet, die 80 km/h überschreiten können. Am Nachmittag sind sehr starke Böen auch an den Nordost- und Südwesthängen nicht ausgeschlossen. Die Temperaturen bleiben unverändert oder gehen leicht zurück. In Las Palmas de Gran Canaria sollen die Werte bei 18 bis 23 °C liegen, in Santa Cruz de Tenerife bei 18 bis 24 °C.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv