Tagesmeldungen vom 09.+10.05.2020

Kurzmeldungen vom Wochenende 09. und 10. Mai 2020 bei Teneriffa-heute.net …

 So 20 h | Kanaren

Nach Meldung des kanarischen Fernsehsenders RTVC flog am Sonntagnachmittag ein Flugzeug der Linie Iberia-Express fast voll besetzt von Madrid nach Gran Canaria. Trotz der Versicherung des Piloten, dass die Besetzung den Vorschriften entspräche, hätten Passagiere die Guardia Civil auf Gran Canaria informiert, weil der vorgeschriebene Abstand unter diesen Bedingungen nicht eingehalten werden könnte.

 So 19 h | Spanien

Für die verschiedenen Bereiche des Tourismus wurden und werden unterschiedliche Leitlinien ausgearbeitet, die den verschiedenen Sicherheitsspezifiken bezüglich des Cornavirus Covid-19 gerecht werden sollen. So werden diese für Hotels, Herbergen, ländliche Unterkünfte, Fremdenführer, Campingplätze, Hotels, Golfplätze, Restaurants und Museen erstellt. Dazu sollen auch solche für Bäder, Touristeninformationsbüros, Aktivtourismus und Reisebüros ausgearbeitet werden.

 So 12 h | Lanzarote

Bei einem Brand in einer psycho-sozialen Reha-Einrichtung in der Gemeinde Teguise kam gegen Mitternacht eine 22-jährige Frau ums Leben. Neben Verbrennungen wies die Frau beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits einen Herz-Atem-Stillstand auf. Trotz fortgeschrittener Reanimationsversuche konnte nur ihr Tod bestätigt werden. Andere Personen hatten nur leichte Rauchvergiftungen.

 So 10 h | Spanien

Nach einer kurzfristigen Änderung der Vorschriften am gestrigen Samstag wird es bereits in der Phase 1 der Deeskalation möglich sein, Zweitwohnungen innerhalb derselben Provinz oder desselben Gebiets aufzusuchen. Das könne allerdings mit einer Zunahme der Mobilität und einer Reihe zusätzlicher Aktivitäten verbunden sein, die ein größeres Ansteckungsrisiko mit sich bringen könnten, was im Falle von Hotels nicht der Fall sei.

 So 09 h | Spanien

Gemäß der am Samstag im Staatsanzeiger (BOE) veröffentlichten Anordnung können die Hotels und Touristenunterkünfte in den Gebieten der Phase 1 ihre Zimmer wieder öffnen. Geschlossen bleiben Turnhallen, Schwimmbäder, Spa, Kinderbereiche, Aufenthaltsräume und Gemeinschaftsräume, die für den Betrieb nicht unbedingt erforderlich sind.

 Sa 21 h | Kanaren

Nach Meldung des kanarischen Gesundheitswesens vom heutigen Samstag um 20.00 Uhr liegt die Gesamtzahl der auf den Kanarischen Inseln seit dem 31. Januar 2020 mit Covid-19 infizierten Personen bei 2.258, das sind acht mehr als am Abend zuvor. In den letzten 24 Stunden ist auf den Inseln keine weitere Person mit Covid-19 verstorben, sodass die Gesamtzahl der Toten bei 148 bleibt. Die Zahl der Personen, die eine Infektion überstanden haben, wurde am heutigen Samstag mit 1.346 angegeben, vier Personen mehr als am Abend zuvor. Als aktuell infiziert gelten nach der heute veröffentlichten Statistik noch 764 Personen, ebenfalls vier Personen mehr.

 Sa 18 h | Gran Canaria

Mehr als hundert Plastikstücke wurden aus dem Magen einer Schildkröte entfernt, die diese Woche auf Gran Canaria gerettet wurde. Nach einer Meldung des kanarischen Fensehsenders RTVC sei dies die größte bisher auf den Inseln festgestellte Menge und ein Indikator für die Situation auf dem Meer. Außerdem seien dem Tier zwei Zehen durch Fischernetze abgeklemmt worden.

 Sa 09 | Lanzarote

Am Freitagabend stießen gegen 23.00 Uhr zwei Motorroller in der Calle Doctor Juan Negrín in der Gemeinde Arrecive zusammen, wobei sich ein 29-jähriger Mann verletzte und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

 Sa 00 h | Kanaren-Wetter

Für dieses Wochenende sind auf den Kanarischen Inseln keine wesentlichen Wetteränderungen zu erwarten. Der Samstag wird mit wechselnder Bewölkung im Norden der Inseln beginnen, die in den Mittagsstunden aufklaren. Zum Abend hin ist leichter Niederschlag nicht auszuschließen. In den anderen Gebieten werden allgemein nur wenige Wolken erwartet, die aber im Süden der bergigen Inseln am Nachmittag zunehmen können. Für Sonntag ist auf Lanzarote und Fuerteventura wechselnde Bewölkung angesagt. Im Norden der anderen Inseln beginnt der Tag wieder mit Wolken, die am Nachmittag zurückgehen sollen. Gelegentlicher schwacher Niederschlag ist möglich, vor allem in den Morgenstunden. In den übrigen Gebieten wieder wenige Wolken, mit einigen wechselnden Wolken in den Morgenstunden. Leichter bis mäßiger Wind wird aus Nord kommen. Die Temperaturen sollen sich kaum ändern. In Las Palmas de Gran Canaria werden 19 bis 24 °C erwartet, in Santa Cruz de Tenerife 19 bis 26 °C.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv