Regenwasserableitung

 

Im Rahmen des Crash-Plans zur Ankurbelung der Wirtschaft auf der Insel wird mit Bauarbeiten zur Regenwasserableitung im Zentrum von Puerto de la Cruz begonnen …

Damit soll das Risiko von Überschwemmungen in den Straßen verringert und eine neue Ableitung im Bereich des Kais geschaffen werden. Dem soll ein Reinigungssystem vorgeschaltet werden, das die Ansammlung von Schwimmstoffen und Sedimenten verhindert.

Nach Meinung des Inselrats für Tourismus, José Gregorio Martín Plata, wird die erste Phase, die die Ableitung des Regenwassers entlang eines Abschnitts der Calle Santo Domingo und den Bau einer Ableitung im Bereich des Kais umfasst, Anfang Juli abgeschlossen werden können.

Da es in diesem Bereich derzeit praktisch keinen Verkehr gäbe, käme das den Arbeiten zugute. Dies bedeute, dass sie, wenn alles nach Plan verlaufe, zwischen Ende Juni und Anfang Juli abgeschlossen werden könnten. Allerdings stehe die zweite Phase noch aus, deren Beginn von der Entwicklung der jeweiligen Umstände abhänge. Man könne aber davon ausgehen, dass sie voraussichtlich vor Ende Juli beginnen werde.

Die Arbeiten werden von der lokalen Firma Elfidio Pérez ausgeführt. Ihr Endbudget beläuft sich auf 266.684 Euro, das vollständig von der Inselregierung getragen wird. Vorgesehen ist das Sammeln von Regenwasser aus dem letzten Abschnitt der Calle Santo Domingo, der Calle Quintana, Iriarte, Las Damas und eines Abschnittes der Calle Valois. All dies wird dann zum neuen Abfluss im Bereich des Kais führen.


Die aktuellsten News:



 Vulkan-Ausbruch auf La Palma aktuell

Direktansicht des Vulkan-Ausbruchs auf La Palma bei Youtube (bereitgestellt vom kanarischen Fernsehsender RTVC):

Stets aktualisierte Informationen gibt es (in spanischer Sprache) über die Website https://volcan.lapalma.es/

 


News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv