Probennahme im Museum

Das Gesundheitsministerium hat eine Probenahmestelle für die Diagnose von COVID-19 eingerichtet, die sich ab dem heutigen Dienstag im Erdgeschoss des Museo Elder de la Ciencia y la Tecnología in Las Palmas befindet …

Dieser Punkt ist vor allem für Fachpersonal gedacht, das Symptome einer Atemwegsinfektion aufweist. Diese Personen erhalten telefonisch einen Termin. Die Proben werden genommen, ohne dass die Betroffenen aus dem eigenen Fahrzeug auszusteigen müssen.

Die Personen, denen hier Proben entnommen werden, sollen hauptsächlich aus dem Gesundheitswesen kommen, aus Sozial- und Gesundheitseinrichtungen oder von den Sicherheitskräften, und klinischen Symptomen einer Atemwegsinfektion aufweisen.

Das Zentrum wurde auf einer Fläche von etwa 3.000 Quadratmetern eingerichtet. Hier sind alle benötigten Materialien vorhanden: persönliche Schutzausrüstung (PSA), Desinfektion für die Hände, Fußbad zur Desinfektion von Schuhen, Duschen, Wäschereidienst, Telekommunikationsausrüstung, Abfallentsorgungsstelle, Geräte für den Transport von Proben, Raum für die Reinigung und Desinfektion von Material und anderes.

Die Anlage wurde so konzipiert, dass die Probenahme schnell, einfach, sicher und ohne die Notwendigkeit, aus dem Auto auszusteigen, erfolgen kann. Die geschulte Krankenschwester muss lediglich einen Abstrich durch die Nase (Nasen-Rachen-Raum) durchführen.

Die Proben werden in einem der beiden Referenzkrankenhäuser auf Gran Canaria getestet und die Ergebnisse werden telefonisch mitgeteilt, voraussichtlich innerhalb von 72 Stunden nach Durchführung des Abstrichs.


Die aktuellsten News:



News Archiv

Hier finden Sie alle News, die im Portal Teneriffa-heute.net veröffentlicht wurden. Sie können nach Begriffen suchen oder die Artikel-Liste durchgehen: News-Archiv